Anmelden
29.07.2017

The World Games / Nationalteams

Die Schweizer stehen im Final

Die Schweizer Unihockey-Nationalmannschaft siegt im Halbfinal der World Games in Breslau (POL) mit 5:2 gegen Finnland. Damit spielen sie morgen Sonntag um den Turniersieg.

Erwartungsgemäss umkämpft begann der Halbfinal zwischen der Schweiz und den amtierenden Weltmeistern aus Finnland an den World Games in Breslau (POL). In der neunten Spielminute fiel das erste Tor: Manuel Engel wurde alleine vor dem finnischen Tor am Abschluss gehindert, Paolo Riedi verwertete den entsprechenden Penalty zum 1:0. Drei Minuten später war es Manuel Maurer, der unsanft gestoppt wurde. Wieder trat Riedi zum Strafstoss an, traf diesmal aber nur den Pfosten. Somit blieb es beim 1:0 als erstes Pausenresultat.

Gut sieben Minuten waren im Mitteldrittel gespielte, dann luchste Manuel Engel dem hintersten Mann der Finnen den Ball ab und verwertete zum 2:0. Drei Minuten später bediente Manuel Engel Team-Routinier Matthias Hofbauer, der die 3-Tore-Führung herstellte. Im Schlussdrittel traf der Schweizer Söldner Tatu Väänänen zum ersten Tor für die Finnen. Doch nur gerade 10 Sekunden später hatte Manuel Engel die Schweizer Antwort parat und schmetterte den Ball zum 4:1 unter die Latte.

Die letzten acht Spielminuten wurden zum reinsten Nervenkitzel. Die Finnen – ab dann ohne Torhüter und mit einem sechsten Feldspieler – setzten das Schweizer Tor unter Dauerbeschuss und kamen auf 2:4 heran. Dann aber traf Matthias Hofbauer ins leere Tor und machte mit 5:2 den Schweizer Finaleinzug perfekt. Es war der erst zehnte Schweizer Sieg in der 68. Begegnung mit Finnland. „Es war ein hartes Stück Arbeit heute – die Finnen haben sehr gut gespielt“, resümierte der Mann des Spiels Manuel Engel nach der Partie. „Zum Glück haben wir es heute geschafft, vorzulegen und unser Spiel über die volle Länge durchzuziehen.“

Morgen Sonntag trifft die Schweiz im Final auf den Sieger des zweiten Halbfinals zwischen Schweden und Tschechien. Somit könnte es bereits morgen zur Revanche des gestern Freitag verlorenen Gruppenspiels gegen Schweden kommen. „Allzu viel werden wir morgen nicht ändern müssen – wir haben auch gestern über weite Teile sehr gutes Unihockey gezeigt“, blickt Manuel Engel auf ein mögliches zweites Aufeinandertreffen mit Schweden voraus. Das Spiel startet um 14:30 Uhr und wird live auf www.swissunihockey.tv übertragen.

 

Die World Games sind ein Multisportevent, der alle vier Jahre von der International World Games Association unter dem Patronat des Internationalen Olympischen Komitees durchgeführt wird. Die zehnte Ausgabe der World Games findet vom 20. bis 30. Juli 2017 in Wroclaw (POL) statt. Mehr als 3000 Athletinnen und Athleten aus 111 Ländern messen sich in 31 Sportarten.


Finnland - Schweiz 2:5 (0:1,0:2,2:2)

WKK Sport Center, Wroclaw (POL), 538 Zuschauer, SR Soderman/Boström (SWE)

Tore: 9. Riedi (Penalty) 0:1. 23. Engel 0:2. 26. M. Hofbauer (Engel) 0:3. 37. Väänänen (Salo) 1:3. 38. (37.09) Engel (M. Hofbauer) 1:4. 38. (37.52) Salin (Savonen) 2:4. 45. M. Hofbauer (Meier) 2:5.

Strafen: 1x2Minuten gegen Finnland, 1x2Minuten gegen die Schweiz

Finnland: Luukkonen; Lamminen, Kivilehto; Väänänen, Savonen; Stenfors; Salin, Salo, Johansson; Kotilainen, Kohonen, Piha; Kailiala

Schweiz: Furrer; Berry, Graf; Hartmann, Bischofberger; Laely, Braillard, Riedi; M. Hofbauer, Meier, Maurer; Mendelin, Engel

Bemerkungen: 13. Penalty für die Schweiz. Finnland ab Minute 38 ohne Torhüter. Krister Savonen (FIN) und Manuel Engel (SUI) zum besten Spieler gewählt.

www.swissunihockey.ch/twg

Zum Video-Interview mit Manuel Engel

 

35434893063_012bb4a0b0_o.jpg

Paolo Riedi brachte die Schweiz mit einem Penaltytreffer in Führung.

Foto: IFF

Sponsoren und Partner

Hauptsponsor

Die Mobiliar

Ausrüster

FAT PIPE

Ausrüster

Ochsner Sport

Goldsponsor

Jordi Belp

Goldsponsor

OPACC

Goldsponsor

Waldis

Silbersponsor

Gast

Silbersponsor

xtendx

Medical Partner

Dolor-x

Partner

Faude & Huegenin

Partner

fit4fun

Charity Partner

Floorball4all

Medienpartner

unihockey.ch

Mitglied von

swiss olympics

Mitglied von

IFF

Mitglied von

Indoor Sports