Anmelden
28.07.2017

The World Games / Nationalteams

Enges Spiel endet für Schweden

Die Schweizer unterliegen im zweiten Gruppenspiel der World Games in Breslau (POL) in einer knappen Partie gegen Schweden mit 0:3. Damit warten im morgigen Halbfinal die Weltmeister aus Finnland auf die Schweiz.

Das zweite Schweizer Spiel an den World Games in Breslau (POL) war ab der ersten Sekunde ein umkämpftes. Und die Schweizer Mannschaft hielt mehr als nur dagegen: Sie erkämpfte sich von Beginn weg viel Ballbesitz und überstand im Startdrittel eine zweiminütige Unterzahl schadlos. Die gleich darauf folgende Überzahl ihrerseits vermochten die Schweizer dann aber ebenso wenig für ein Tor zu nutzen. So verstrichen die ersten 15 Minuten des in diesem Turnier verkürzten Drittels torlos.

Auch zu Beginn des Mitteldrittels waren es erneut die Schweizer, welche den besseren Start erwischten. Diverse Schweizer Chancen wären eines Tores würdig gewesen, dann aber ging Kim Nilsson vor dem Schweizer Tor vergessen und brachte dem Spielverlauf entgegen die Schweden mit 1:0 in Führung.

Gleich zu Beginn des Schlussdrittels erweiterten die Schweden den Score auf 3:0. Der nächste Treffer in diesem Spiel fiel durch Kevin Berry – leider aber erst während die Schlusssirene das Ende der Partie markierte. Das Tor zählte somit nicht mehr „Wir hatten unsere Chancen, haben diese aber leider nicht genutzt“, resümierte ein enttäuschter Luca Graf nach dem Spiel. „Wir haben heute zu wenig aus der Situation gemacht“.
Morgen Samstag trifft die Schweiz im Halbfinal auf Finnland. Das Spiel startet um 14:30 Uhr und wird live auf www.swissunihockey.tv übertragen.

Die World Games sind ein Multisportevent, der alle vier Jahre von der International World Games Association unter dem Patronat des Internationalen Olympischen Komitees durchgeführt wird. Die zehnte Ausgabe der World Games findet vom 20. bis 30. Juli 2017 in Wroclaw (POL) statt. Mehr als 3000 Athletinnen und Athleten aus 111 Ländern messen sich in 31 Sportarten.


Schweden - Schweiz 3:0 (0:0,1:0,2:0)

WKK Sport Center, Wroclaw (POL), 456 Zuschauer, SR Vilkki/Alakare (FIN)

Tore: 27. Nilsson (Hedlund) 1:0. 32. Larsson (Nilsson) 2:0. 34. Nilsson (Larsson) 3:0.

Strafen: 2x2Minuten gegen Schweden, 2x2Minuten gegen die Schweiz

Schweden: Klintsten; Nilsberth, Gustafsson; Hedlund, M. Samuelsson; Enström, J. Samuelsson, Galante Carlström; Sundstedt, Svahn, Nilsson; Larsson, Johansson

Schweiz: Furrer; Berry, Graf; Hartmann, Bischofberger; Laely, Braillard, Riedi; M. Hofbauer, Meier, Maurer; Mendelin, Engel

Bemerkungen: Kim Nilsson (SWE) und Curdin Furrer (SUI) zum besten Spieler gewählt.

Foto: IFF

Sponsoren und Partner

Hauptsponsor

Die Mobiliar

Ausrüster

FAT PIPE

Ausrüster

Ochsner Sport

Goldsponsor

Jordi Belp

Goldsponsor

OPACC

Goldsponsor

Waldis

Silbersponsor

Gast

Silbersponsor

xtendx

Medical Partner

Dolor-x

Partner

Faude & Huegenin

Präventionspartner

cool&clean

Charity Partner

Floorball4all

Medienpartner

unihockey.ch

Mitglied von

swiss olympics

Mitglied von

IFF

Mitglied von

Indoor Sports