Anmelden
22.04.2018

Superfinal

Floorball Köniz souverän zum ersten Meistertitel

Mit einer souveränen Leistung setzt sich Floorball Köniz in der SIWSS Arena durch und sichert sich seinen ersten Schweizer Meistertitel der Vereinsgeschichte. Serienmeister SV Wiler-Ersigen nutzte seine Chancen nicht.

Wer im Berner Derby im Superfinal 2018 ein Spiel ohne Tore fürchtete, wurde früh eines Besseren belehrt. Zumindest für den Anfang: Manuel Maurer eröffnete das Skore bereits nach einer Minute und zwölf Sekunden. Der Nationalspieler vollendete das Zuspiel von Jonas Ledergerber. Und Köniz legte nach. Mit einer herrlichen Kombination von Johansson über Doza drosch der Schwede Hampus Dargren den Ball unter die Latte. Die Führung war zu diesem Zeitpunkt verdient. Danach glich sich die Partie immer weiter raus. Mit 2:0 für Floorball Köniz endet das erste Drittel.

Zähes Ringen im zweiten Drittel

Nach und nach stellte sich die Art des Spiels ein, die mancher fürchtet hatte. Beide Defensiv-Verbunde dominierten im zweiten Drittel das Spiel. Chancen waren Mangelware. Eine der wenigen Möglichkeiten nutze der SV Wiler-Ersigen zu seinem ersten Tor in diesem Spiel. Claudio Mutter versenkte einen Abpraller volley und unhaltbar für Torhüter Patrick Eder. Zäh war der Rest des Drittels, wenn auch geprägt von sehr hoher Intensität und manchem kernigen Check. Jan Zaugg wurde für ein Stossen für zwei Minuten auf die Strafbank geschickt, Wiler konnte die Überzahl allerdings nicht für den Ausglich nutzen. Der Schlussabschnitt musste über die Meisterschaft 2017/18 entscheiden.

Köniz überlegen

Floorball Köniz zeigte im Schlussabschnitt eine wahrlich meisterhafte Vorstellung. Mit starkem Stellungsspiel verhinderten sie gefährliche Schüsse, standen gut in den Blöcken oder konnten sich auf einen sehr souveränen Patrick Eder im Tor verlassen. Und in der Offensive legte Köniz jene eiskalte Effizienz an den Tag, den die Berner Vorstadt-Truppe schon die ganze Saison auszeichnete. Tor für Tor vergrösserten sie ihren Vorsprung dank Toren von Michel und Jan Zaugg (2x). Auch wenn Tatu Väänänen kurz vor Schluss den zweiten Ersiger Treffer erzielte, musste sich der amtierende Meister dem Herausforderer geschlagen geben. Mit 5:2 holt sich Floorball Köniz souverän den Sieg im Superfinal 2018 und damit den ersten Meistertitel der Clubgeschichte.


SV Wiler-Ersigen - Floorball Köniz 2:5 (0:2, 1:0, 1:3)

SWISS Arena, Kloten. 8011 Zuschauer. SR Wehinger/Zurbuchen.

Tore: 2. M. Maurer (J. Ledergerber) 0:1. 11. H. Dargren (P. Doza) 0:2. 22. C. Mutter (T. Väänänen) 1:2. 46. F. Michel (M. Maurer) 1:3. 49. J. Zaugg (P. Doza) 1:4. 55. J. Zaugg (H. Dargren) 1:5. 60. T. Väänänen (D. Känzig) 2:5.

Strafen: keine Strafen. 1mal 2 Minuten gegen Floorball Köniz.

Fotos: Fabian Trees

Sponsoren und Partner

Hauptsponsor

Die Mobiliar

Ausrüster

FAT PIPE

Ausrüster

Ochsner Sport

Goldsponsor

Concordia

Goldsponsor

Jordi Belp

Goldsponsor

Waldis

Silbersponsor

Gast

Silbersponsor

OPACC

Silbersponsor

xtendx

Medical Partner

Dolor-x

Partner

Faude & Huegenin

Charity Partner

Floorball4all

Medienpartner

unihockey.ch

Mitglied von

swiss olympics

Mitglied von

IFF