Anmelden

Observation Schiedsrichter

Die Observer sind ein wichtiger Teil des Schiedsrichterwesens und müssen ebenso geschult werden wie die Schiedsrichter und Instruktoren. Es sind die Observer, welche ihr Know-How mit direktem Bezug zur Praxis, sprich einem eben geleiteten Spiel, unmittelbar an die Schiedsrichter weitergeben.

Kleinfeld

Die Observation Kleinfeld organisiert und koordiniert die Betreuung aller Kleinfeldschiedsrichter.

Ihre Hauptaufgabe ist die Beobachtung möglichst vieler Kleinfeld-Schiedsrichter und eine Bewertung derselben. Dabei wird unterschieden zwischen einer Observation mit Note und einer Betreuung, welche bei Neu-Schiedsrichtern angewandt wird.

Abhängig von der Observations- oder Betreuungsbericht werden die Qualifikationen der Schiedsrichter vor Saisonbeginn vorgenommen. Die Leistungsbeurteilung dient jedoch auch für die Nominationen für Playoffspiele oder die Junioren- und Seniorenfinalturniere.

 Unterteilung

Unter Führung des Leiters Ressort Kleinfeld sind der Einsatzleiter Observation Kleinfeld Advanced (verantwortlich für die Schiedsrichter R1 & R2) sowie der Koordinator Observation Kleinfeld (verantwortlich für die Schiedsrichter R3 – R7) diejenigen, welche die Observationen und Betreuungen mit Einbezug der Geschäftsstelle koordinieren.

 

 

Grossfeld

Der Abteilung Observation des Ressorts Grossfeld obliegt die Leistungsbeurteilung und die Talentsichtung im Bereich Grossfeldschiedsrichter.

Für die Betreuung der Grossfeld-Schiedsrichter sind die Observer der entsprechenden Qualifikationsstufen zuständig. Unter Führung der Leiter Observation erfüllen die Grossfeld-Observer die Aufgabe, das Schiedsrichterpaar zu unterstützen, die Leistung eines Schiedsrichter-Paares in einem Spiel zu bewerten und diesem Paar Verbesserungspunkte aufzuzeigen.

Die Grossfeld-Spitzen- bzw. Leistungsschiedsrichter, die Nx- und G1-Schiedsrichter, werden zusätzlich zu den Leistungsbeurteilungen noch allgemein betreut durch die Nx- bzw. G1- G2, G3-Teamleitung. Die Teamleitung nimmt neben ihrer Funktion als Ansprechpartner bei allgemeinen Problemen und Fragen der Schiedsrichter insbesondere das sogenannte „Coaching“ wahr. Dabei geht es kurz gesagt darum, die Ziele und die Planungen eines Schiedsrichter-Paares in Einklang zu bringen mit dem momentanen „Entwicklungsstand“ dieses Paares.

Termine

bis 01. März 2016

Einsenden des Rücktrittsformular

Einsenden des Transferformular

Einsenden des Formulars Wechsel vom Schiedsrichter zum Observer

 

Ausbildung

Ziel ist es, eine stufengerechte Ausbildung anzubieten. Zentral organisierte Nationalkurse ermöglichen einen einheitlichen Standard in allen Regionen. Weiter werden Observer an einem praktischen Kurs ergänzend ausgebildet.

Neue Observer

Im Basiskurs für Observer werden dem zukünftigen Observer (Gross- oder Kleinfeld) das nötige Rüstzeug für seine kommende Tätigkeit vermittelt.

Kursdauer: 2 Tage (1 Tag Theoriekurs, 1 Tag Einsatz praktischer Schiedsrichterkurs)

Bisherige Observer

Bisherige Observer (Gross- oder Kleinfeld) haben beim nächsten Kurs die Möglichkeit, sich in die Materie zu vertiefen, Erfahrungen mit anderen Observern auszutauschen und bekommen die Änderungen der Regeltechnik und Weisungen vermittelt.

Kursdauer: 2 Tage (1 Tag Theoriekurs, 1 Tag Einsatz praktischer Schiedsrichterkurs)

Kursdaten

Ausbildungskurse Observer Kleinfeld

28.05.2016:                        OK-Neu Kurs

August/September.2016:    Teilnahme an den praktischen SR-Kursen

17.09.2016:                        OK2 Kurs

August/September.2016:    Teilnahme an den praktischen SR-Kursen

 

Ausbildungskurse Theorie Observer Grossfeld

17.06.2017:                        OG2 Kurs in Nottwil

23.06.2017:                        OG1 Kurs in Nottwil

21.05.2017:                        OG3 und OG Neu Kurs in Ittigen

Der zweite Kurstag findet im Rahmen der praktischen Schiedsrichterkurse statt.

Kursadministration

Informationen folgen

Hauptpartner

Die Mobiliar
Adidas

Sponsoren und Partner

xtendx
Faude & Huegenin

Mitglied von

Indoor Sports