Anmelden

Aus- und Fortbildung

In Zusammenarbeit mit J+S bietet swiss unihockey qualitativ hochstehende Aus- und Fortbildungskurse für Unihockeytrainer an. Hier erfahren sie alles Wissenswerte zu den verschiedenen Trainerkursen.

Leitbild

Die Ausbildung ist ein Markenzeichen von swiss unihockey im In- und Ausland. Es wird deshalb eine qualitativ hochstehende Ausbildung angestrebt, welche auf Know-how basiert, sich auf Erkenntnissen der Wissenschaft stützt und an den neusten Entwicklungen orientiert.

Die Ausbildung gewährleistet

  • dass jede Stufe der Ausbildung abgedeckt wird (Grundausbildung - Spezialisierung)
  • eine einheitliche Unihockeysprache
  • dass der richtige Trainer auf der richtigen Stufe eingesetzt wird
  • einen erleichterten Zugang für ehemalige Spieler und Quereinsteiger

Ausbildungsstruktur

J+S Ausbildungsstruktur Unihockey

Die Ausbildungsstruktur ist pyramidenförmig aufgebaut und wurde den Bedürfnissen der Trainerinnen und Trainern angepasst.

Grundausbildung

Die Grundausbildung bietet ein breit abgestütztes, unihockeyspezifisches Angebot. An 5-6-tägigen J+S-Leiterkursen oder 2-tägigen swiss unihockey-Kursen (ohne J+S-Anerkennung und Weiterbildungsmöglichkeiten) werden die Grundlagen für ein optimales Unihockey-Training erworben.

Weiterbildung 1

Auf der Weiterbildungsstufe 1 wird das «Aufbaumodul» (ehemals Aufbaukurs) als Blockkurs (5 Tage) angeboten und verleiht den Zusatz "Physis". Den Abschluss der Weiterbildungsstufe 1 bildet der Besuch eines der beiden stufenspezifischen, 3-tägigen Module «Grossfeld» (ersetzt das Modul Nachwuchs) oder «Kleinfeld» (ersetzt das Modul Junioren). Nach Absprache mit der Fachleitung können Spitzensportlerinnen, Militärsportleiter, Verbandstrainerinnen sowie Sportstudenten/Lehrpersonen Vorbildungen angerechnet werden und von einzelnen Modulen der WB 1 und WB 2 dispensiert werden. Zudem können auf der Weiterbildungsstufe 1 diverse Sportartenübergreifende Module besucht werden.

Weiterbildung 2

Auf der Stufe Weiterbildung 2 werden die Module «Technik/Taktik 2», «Coaching 2» (Unihockey) und «Physis 2» (Unihockey) angeboten, die in beliebiger Reihenfolge besucht werden können. Wer alle Module besucht und eine Projektarbeit geschrieben hat, kann sich zur Prüfung «Eignungsabklärung» (1 Tag) anmelden.

Spezialisierung

Auf dieser Stufe entscheidet und spezialisiert sich der Trainer zum Verband-/Auswahlstrainer swiss unihockey (J+S Nachwuchstrainer, Swiss Olympic Ausbildung, BTA) oder zum Ausbildner (Expertenausbildung).

Empfohlene Trainerausbildung

Im Gegensatz zu anderen vergleichbaren Sportarten gibt es bei swiss unihockey noch keine Trainerlizenzen. Gut ausgebildete Trainer sind für die Weiterentwicklung unserer Sportart jedoch Gold wert. In Zusammenarbeit mit J+S verfügt swiss unihockey über eine qualitativ hervorragende Trainerausbildung. Für jeden Trainer, egal welcher Stufe, besteht ein passendes Angebot. Welche Trainerausbildung swiss unihockey für welche Stufe vorsieht, finden Sie hier:

Empfohlene Trainerqualifikationen

Kontakt

Ausbildungsverantwortlicher

Clemens Strub

Tel. +41 79 794 48 79
clemens.strub@swissunihockey.ch

Links

Weitere Informationen (Weisungen und Stoffprogramme) der einzelnen Ausbildungskurse sind auf der Internetseite von Jugend+Sport zu finden.

Hauptpartner

Die Mobiliar
FAT PIPE
Ochsner Sport

Sponsoren und Partner

xtendx
Faude & Huegenin

Mitglied von

Indoor Sports