Anmelden

Aus- und Weiterbildung

IMG_4362.jpg

Gemeinsam mit J+S bietet swiss unihockey qualitativ hochstehende Aus- und Weiterbildung für Unihockeytrainerinnen und -trainer an. Hier erfahren sie alles Wissenswerte zu den verschiedenen Trainerkursen.

Leitfaden

Qualitativ hochwertige Ausbildung ist eine Tugend hierzulande. Das ist auch bei swiss unihockey der Fall. Die Ausbildung basiert auf viel Know-how, stützt sich auf Erkenntnisse der Wissenschaft und orientiert sich an den neusten Entwicklungen.

Die Ausbildung gewährleistet

  • ein nahtloses Kursprogramm für alle Stufen
  • eine einheitliche Unihockeysprache
  • die Förderung der Schweizer Trainerinnen und Trainer
  • den Zugang für ehemalige Spieler und Quereinsteiger

Ausbildungsstruktur

Grundausbildung

Die Grundausbildung bietet ein breit abgestütztes, unihockeyspezifisches Angebot. Der J+S Leiterkurs dauert fünf oder sechs Tage und befähigt ein sinnvolles Training zu planen und zu leiten. Der 2-tägige Vorkurs von swiss unihockey (ohne J+S-Anerkennung und Weiterbildungsmöglichkeiten) ist ein Kurzprogramm für Neueinsteiger in die Trainerbildung. 

Weiterbildung 1

Auf der Weiterbildungsstufe 1 wird das «Aufbaumodul» als Blockkurs (5 Tage) angeboten. Weiter wird das Modul "Grossfeld» und "Torhütertraining» als Pflichtmodul für den Abschluss dieser Stufe benötigt. Zusätzlich können auf der Weiterbildungsstufe 1 diverse Sportartenübergreifende Module besucht werden. Die Module sind frei wählbar, wenn keine spezifischen Voraussetzungen definiert sind.

Weiterbildung 2

Auf der Stufe Weiterbildung 2 werden die Module «Technik/Taktik 2», «Coaching 2» und «Physis 2» angeboten, die in beliebiger Reihenfolge besucht werden können. Wer alle Module besucht und eine Projektarbeit geschrieben hat, kann sich zur Prüfung «Eignungsabklärung» (1 Tag) anmelden.

Spezialisierung

Auf dieser Stufe bilder sich der Trainer oder die Trainerin spezifisch für den Leistungssport weiter. Es gibt die Möglichkeit weitere Kurse der Trainerbildung Schweiz zu absolvieren und als diplomierter Trainer beziehungsweise Trainerin zu arbeiten.

Empfohlene Trainerqualifikationen

Trainerlizenzen (in Planung)

Die Strategie von swiss unihockey sieht die Einführung der Trainerlizenzen vor. In den nächsten Jahren wird dieses Vorhaben umgesetzt. Deshalb wird allen Leitenden empfohlen die J+S-Ausbildung zu absolvieren. Je nach Altersstufe und Niveau können entsprechende Kurse besucht werden.

JS_d_f_RGB.jpg

Kontakt

Ausbildungsverantwortlicher

Clemens Strub

Tel. +41 79 794 48 79
clemens.strub@swissunihockey.ch

Sponsoren und Partner

Hauptsponsor

Die Mobiliar

Ausrüster

FAT PIPE

Ausrüster

Ochsner Sport

Goldsponsor

Jordi Belp

Goldsponsor

OPACC

Goldsponsor

Waldis

Silbersponsor

Gast

Silbersponsor

xtendx

Medical Partner

Dolor-x

Partner

Faude & Huegenin

Präventionspartner

cool&clean

Charity Partner

Floorball4all

Medienpartner

unihockey.ch

Mitglied von

swiss olympics

Mitglied von

IFF

Mitglied von

Indoor Sports