Anmelden
08.12.2018

IFF Mitgliederversammlung

IFF prüft Wiedereinführung einer EM

Während der Weltmeisterschaft in Prag fand die IFF-Mitgliederversammlung statt. 49 der 70 Mitgliedernationen diskutierten über die Zukunft vom Unihockey und trafen dabei einige Entscheide.

An der IFF-Mitgliederversammlung, an der unter anderem die Männer-WM 2022 in die Schweiz vergeben wurde, gab es auch noch andere Beschlüsse. Einer davon ist: Die Wiedereinführung einer Europameisterschaft soll in den kommenden Jahren geprüft werden. Geplant ist, dass ab 2023 jeweils Ende Januar oder Anfang Februar vor der Weltmeisterschaft eine Endrunde stattfinden soll. Die besten sieben europäischen Nationen der letzten WM und der Gastgeber müssten keine Qualifikation bestreiten und wären als Teilnehmer gesetzt.

Weiter wurde am Meeting beschlossen, dass in den nächsten zwei Saisons 2019/20 und 2020/21 diverse Tests am Spielformat in den Landesmeisterschaften vorgenommen werden. Dabei geht es etwa um die Spieldauer oder die Reduktion von Anzahl Spielerinnen und Spieler auf dem Matchblatt. Dies mit dem Hintergedanken, dass Unihockey bessere Chancenhat, an den Olympischen Spielen teilnehmen zu dürfen.

Sponsoren und Partner

Hauptsponsor

Die Mobiliar

Ausrüster

FAT PIPE

Ausrüster

Ochsner Sport

Goldsponsor

Concordia

Goldsponsor

Jordi Belp

Silbersponsor

GastWaldis

Silbersponsor

OPACC

Silbersponsor

xtendx

Medical Partner

Dolor-x

Partner

Faude & Huegenin

Charity Partner

Floorball4all

Medienpartner

unihockey.ch

Mitglied von

swiss olympics

Mitglied von

IFF