Anmelden
14.01.2020

Blick auf die SSL

Andrea Gämperli zweifache Torschützin

Die Schweizerin Andrea Gämperli verhalf Malmö mit zwei Treffern zum 11:6-Sieg gegen Västerås Rönnby IBK. Auch Jan Zaugg traf beim 6:2-Erfolg von Mullsjö gegen Jönköpings. Nicht erfolgreich war hingegen die letzte SSL-Runde für Lara Heini.

Jan Zaugg (Mullsjö AIS)

Gegen den Tabellenzehnten Jönköpings IK gewann Mullsjö am Freitagabend souverän 6:2. Bereits in der 9. Minute führte Mullsjö 3:0. Diese Führung geriet nie mehr in Gefahr. Zwar nahm Jönköpings am Schluss den Torhüter raus, aber Jan Zaugg machte mit dem Empty-Netter alles klar.

 

Tim Braillard (Mullsjö AIS)

Der Sieg gegen Jönköpings war der dritte in Folge und der 13. insgesamt. Somit liegt das Team von Tim Braillard auf Platz fünf in der Tabelle, mit vier Punkten Vorsprung auf Växjö. Souveräner Leader ist IBF Falun. Erst zwei Mal hat Falun in 22 Spielen verloren und liegt zehn Punkte vor dem Titelverteidiger Storvreta. Morgen Mittwoch trifft Mullsjö auf Linköping IBK (Rang neun).

Mullsjö AIS – Jönköpings IK 6:2

 

Manuel Engel (Växjö IBK)

Letzte Woche gab der Trainer Christian Guntsch aufgrund seiner familiären Situation den Rücktritt bekannt. Johan Schönbeck übernahm das Team. Er gehört seit vielen Jahren zum Trainerstab von Växjö und war bis 2012 bereits Cheftrainer. Danach übernahm er von 2013-2015 den SV Wiler-Ersigen und feierte zwei Meistertitel mit den Bernern. Schon zuvor war er in der Schweiz tätig: Mit den Tigers Langnau (2003-2005 & 2006-2008) holte er den Cupsieg 2007. Der Einstand glückte Schönbeck: Am Samstag gewann Växjö klar mit 7:3 gegen das Tabellenschlusslicht Visby IBK. Allerdings bekundete das Team von Manuel Engel zuerst noch Mühe. Bis zur 34. Minute stand es 2:2, dann konnte Växjö auf 6:2 davonziehen. Heute Abend wartet die grössere Herausforderung: FC Helsingborg (Rang sieben).

Visby IBK – Växjö IBK 3:7

 

Lara Heini (Pixbo Wallenstam IBK)

2:6 verlor Pixbo gegen das Team auf Platz sechs, Endre IF, gestern Montag. Es ist erst die dritte Saisonniederlage für den Tabellenzweiten. Nach dem ersten Drittel lag die Mannschaft von Lara Heini noch 2:1 in Front, doch zu Beginn des zweiten Abschnitts wendete Endre die Partie innert einer Minute und zehn Sekunden zum 2:4. Gegen den Zweitletzten Warberg IC sollen dann am Freitag wieder drei Punkte her, ebenso wie am Sonntag gegen IK Sirius FBC (Rang 11).

Pixbo Wallenstam IBK – Endre IF 2:6

 

Andrea Gämperli (Malmö FBC)

Im Spiel gegen Västerås Rönnby IBK traf die Schweizerin zwei Mal. Für Gämperli sind es die Saisontore Nummer sechs und sieben. Schon früh lag Malmö 4:0 in Front und gewann am Ende 11:6. Jönköpings IK ist der nächste Gegner am Freitag und am Sonntag folgt die Partie gegen IBK Dalen. Beide Teams liegen hinter Malmö auf den Rängen neun resp. zwölf.

Västerås Rönnby IBK – Malmö FBC 6:11

 

Jasmin Krähenbühl (IK Sirius FBC)

IK Sirius hatte letzte Woche kein Spiel. Am Wochenende steht aber eine Doppelrunde an: Am Freitag wartet der Tabellendritte KAIS Mora IF und am Sonntag das Duell gegen die Schweizerin Lara Heini.

 

 

In der Serie «Blick auf die SSL» berichten wir jeden Dienstag, wie es den Schweizer Spielern in der SSL letzte Woche ergangen ist.

Spielplan & Resultate Frauen

 

Spielplan & Resultate Männer

 

Highlights

Sponsoren und Partner

Hauptsponsor

Die Mobiliar

Ausrüster

FAT PIPE

Ausrüster

Ochsner Sport

Goldsponsor

Concordia

Silbersponsor

Gast

Silbersponsor

OPACC

Silbersponsor

xtendx

Partner

Faude & Huegenin

Charity Partner

Floorball4all

Medienpartner

unihockey.ch

Mitglied von

swiss olympics

Mitglied von

IFF

Unterstützt durch

Sport-Toto