Anmelden
26.01.2019

NLA Männer

Chur gewinnt knappes Bündner Derby im Penaltyschiessen

Chur kann das Bündner Derby gegen Malans im Penaltyschiessen für sich entscheiden. Wiler-Ersigen gewinnt ein turbulentes Spiel vor fast 1000 Zuschauern in Winterthur ebenfalls knapp und Köniz holt sich den Sieg gegen Zug.

Der HC Rychenberg unterlag in einem turbulenten und hitzigen Spiel Wiler-Ersigen mit 4:5. Trotz anfänglicher Führung leistete sich das Heimteam gegen Ende des Mitteldrittels eine schwache Phase, welche Wiler sogleich zu zwei Treffern nutzte und ihrerseits in Führung ging. Infolge einiger Strafen, konnten die Gäste sogar auf 5:2 davon ziehen. Ohne Torhüter gelangen den Winterthurern noch die Treffer drei und vier. Zu einem möglichen Ausgleich fehlte schlussendlich die Zeit. 

Das Bündner Derby war eine torarme aber spannende Begegnung. Nach knapp 22 Minuten stand es 1:1 und dies sollte bis Ende der regulären Spielzeit so bleiben. Beide Coaches versuchten ihrem Team durch ein Timeout neue Energie zu verleihen und letzte Tipps mitzugeben, um den Sieg doch noch zu holen. Die Verlängerung endete aber torlos. Das anschliessende Penaltyschiessen konnten die Churer für sich entscheiden, da drei von ihren vier Schützen trafen, während bei Malans nur einer erfolgreich war.

Ebenfalls als Sieger durfte sich Floorball Köniz feiern lassen. Die Könizer gewannen auswärts in Zug schlussendlich deutlich mit 3:6. Die Führung wechselte sich zwischen beiden Team im Laufe des Spiels ab. Erst ging Köniz in Führung, musste diese jedoch nach drei Zuger Treffern wieder abgeben. Im Schlussdrittel legten die Gäste erneut vor und konnten diese bis zum Ende auch behalten. 

Morgen Sonntag finden die beiden letzten Spiele der 19. Runde statt - Thun vs. GC und Jets vs. Uster.


HC Rychenberg Winterthur - SV Wiler-Ersigen 4:5 (2:1, 0:2, 2:2)

AXA Arena, Winterthur. 952 Zuschauer. SR Fässler/Schläpfer.
Tore: 5. M. Louis (J. Ziehli) 0:1. 11. M. Hauser (M. Schaub) 1:1. 18. P. Kern (M. Schaub) 2:1. 37. M. Rentsch (M. Hofbauer) 2:2. 39. M. Lehtinen (N. Bischofberger) 2:3. 49. D. Känzig (M. Hofbauer) 2:4. 52. M. Dudovic (J. Krähenbühl) 2:5. 57. M. Schaub (N. Conrad) 3:5. 60. P. Kern (T. Studer) 4:5.
Strafen: 3mal 2 Minuten gegen HC Rychenberg Winterthur. 4mal 2 Minuten gegen SV Wiler-Ersigen.


Chur Unihockey - UHC Alligator Malans 2:1 n.P. (1:0, 0:1, 0:0, 0:0)

Gewerbliche Berufsschule, Chur. 753 Zuschauer. SR Wehinger/Zurbuchen.
Tore: 20. J. Binggeli (M. Stucki) 1:0. 22. O. Eriksson-Elfsberg (L. Veltsmid) 1:1.
Penaltyschiessen: J. Friolet verschiesst. J. Binggeli trifft 1:0. O. Eriksson-Elfsberg trifft 1:1. F. Beeler verschiesst. D. Hartmann verschiesst. P. Riedi trifft 2:1. S. Nett verschiesst. A. Zellweger trifft 3:1.
Strafen: 1mal 2 Minuten gegen Chur Unihockey. 3mal 2 Minuten gegen UHC Alligator Malans.


Zug United - Floorball Köniz 3:6 (0:1, 3:1, 0:4)

Stadthalle Zug (Herti), Zug. 165 Zuschauer. SR Brunner/Büschlen.
Tore: 1. F. Michel (J. Junkkarinen) 0:1. 24. J. Alder (O. Schmocker) 0:2. 31. B. Nilsson (C. Kostov-Bredberg) 1:2. 35. A. Dahlqvist (C. Kostov-Bredberg) 2:2. 40. T. Mock 3:2. 48. J. Zaugg (J. Junkkarinen) 3:3. 54. S. Hutzli (O. Schmocker) 3:4. 56. S. Castrischer (J. Junkkarinen) 3:5. 58. J. Alder (O. Schmocker) 3:6.
Strafen: 1mal 2 Minuten gegen Zug United. 1mal 2 Minuten gegen Floorball Köniz.

Storyfoto: Claudio Schwarz

Sponsoren und Partner

Hauptsponsor

Die Mobiliar

Ausrüster

FAT PIPE

Ausrüster

Ochsner Sport

Goldsponsor

Concordia

Goldsponsor

Jordi Belp

Goldsponsor

Waldis

Silbersponsor

Gast

Silbersponsor

OPACC

Silbersponsor

xtendx

Medical Partner

Dolor-x

Partner

Faude & Huegenin

Charity Partner

Floorball4all

Medienpartner

unihockey.ch

Mitglied von

swiss olympics

Mitglied von

IFF