Anmelden
12.01.2020

NLA Frauen

Die Red Ants überraschen Piranha Chur

In der 13. Runde gewannen die Red Ants gegen Leader Piranha Chur mit 5:4. Das Berner Derby war ebenfalls eine knappe Angelegenheit mit dem besseren Ende im Penaltyschiessen für die Wizards. Die Skorps und Zug waren siegreich gegen Laupen bzw. Mendrisiotto.

Zug United konnte seinen Vorsprung auf die Playoutplätze weiter ausbauen. Sie besiegten das Tabellenschlusslicht Mendrisiotto klar mit 4:0. Zug gelang es im zweiten Drittel bereits früh ihre knappe Führung auf 3:0 auszubauen. Mendrisiotto schaffte es hingegen nicht die Zuger Torhüterin zu überwinden und blieb torlos.

Laupen erwischte gegen Skorpion Emmental Zollbrück einen guten Start und konnte 2:0 vorlegen. Anschliessend fehlte es im Abschluss aber an der nötigen Konsequenz, weshalb die Emmentalerinnen im Mitteldrittel ihrerseits in Führung gehen konnten. Diese bauten sie dann weiter aus zum 6:2-Sieg.

Die Wizards gewannen das Berner Derby gegen BEO im Penaltyschiessen mit 3:2. Beiden Teams gelang es einmal in Führung zu gehen, doch fiel der Ausgleich jeweils keine Minute später. So war das Spiel die meiste Zeit ausgeglichen, weshalb es nicht verwunderlich war, dass das Penaltyschiessen die Entscheidung bringen musste. Dort sicherten sich die Wizards dann den zweiten Punkt.

Den Red Ants gelang die Überraschung gegen Leader Piranha Chur. In einem starken Schlussdrittel drehten die Winterthurerinnen das Spiel zu ihren Gunsten und gingen 5:4 in Führung. Die Bündnerinnen schafften es hingegen nicht mehr aus ihren Chancen etwas Zählbares zu Stande zu bringen. Somit sicherten sich die Red Ants drei Punkte.

120120_Grafik_FrauenNLA_Runde13.png


SU Mendrisiotto - Zug 0:4 (0:1, 0:2, 0:1)

Palestra Liceo Cantonale di Mendrisio, Mendrisio. - 30 Zuschauer. - SR Niedermann/Pestoni. - Tore: 12. Herzog (Suikka) 0:1. 24. Krummenacher (Ott) 0:2. 26. Bichsel (Gemperle) 0:3. 59. Gemperle (Bichsel) 0:4. - Strafen: 1mal 2 Minuten gegen SU Mendrisiotto. 2mal 2 Minuten gegen Zug.


Berner Oberland - Wizards Bern Burgdorf 2:3 n.P. (1:1, 0:0, 1:1, 0:0, 0:1)

RAIFFEISEN Arena Gürbetal, Seftigen. - 343 Zuschauer. - SR Keel/Siegfried. - Tore: 6. Cina (Wyss) 0:1. 6. Zurbriggen (Piispa) 1:1. 44. Zurbriggen (Piispa) 2:1. 45. Hanimann (Cattaneo) 2:2. - Penaltyschiessen: Häubi trifft 0:1. Piispa verschiesst. Garbare trifft 0:2. Wenger trifft 1:2. Cina trifft 1:3. Steiner verschiesst. Baumgartner verschiesst. Turunen verschiesst. - Strafen: 2mal 2 Minuten gegen Berner Oberland. 1mal 2 Minuten gegen Wizards Bern Burgdorf.


UHC Laupen ZH - Emmental Zollbrück 2:6 (2:2, 0:2, 0:2)

Sporthalle Elba, Wald ZH. - 168 Zuschauer. - SR Bajoni/Kämpfer. - Tore: 5. Grob (Fritschi) 1:0. 8. Y. Hofmann (A. Wildermuth) 2:0. 13. Reinhard (Liechti) 2:1. 18. Kuratli (Berger) 2:2. 21. Baumgartner (Sturzenegger) 2:3. 26. Spichiger (Krähenbühl) 2:4. 50. J. Thomi (Liechti) 2:5. 57. Spichiger (Liechti) 2:6. - Strafen: 2mal 2 Minuten gegen UHC Laupen ZH.


Red Ants Winterthur - Piranha Chur 5:4 (1:2, 2:2, 2:0)

Oberseen, Winterthur. - 253 Zuschauer. - SR Begré/Birbaum. - Tore: 4. Kuhn (Rossier) 1:0. 16. Zwinggi (Schneller) 1:1. 18. Marti (C. Rensch) 1:2. 22. Brunner 2:2. 23. Zwinggi (Gredig) 2:3. 34. Kuhn (Tanner) 3:3. 39. Ulber (Rüttimann) 3:4. 42. Rossier (Jeya) 4:4. 49. Kuhn (Mattle) 5:4. - Strafen: 2mal 2 Minuten gegen Red Ants Winterthur. 3mal 2 Minuten gegen Piranha Chur.

Foto: Michael Peter

Sponsoren und Partner

Hauptsponsor

Die Mobiliar

Ausrüster

FAT PIPE

Ausrüster

Ochsner Sport

Goldsponsor

Concordia

Silbersponsor

Gast

Silbersponsor

Faud & Huguenin

Silbersponsor

OPACC

Silbersponsor

xtendx

Charity Partner

Floorball4all

Medienpartner

unihockey.ch

Mitglied von

swiss olympics

Mitglied von

IFF

Sportförderer

Sport-Toto