Anmelden
16.06.2019

swiss unihockey Games

Diese neun Schulklassen sind Schweizer Meister

An den 14. swiss unihockey Games Finaltagen konnte der Kanton Zug gleich drei Meistertitel feiern. Graubünden gewann zwei Mal und St. Gallen, Appenzell Ausserrhoden, Appenzell Innerrhoden und Zürich je einmal. Aber auch die anderen Teilnehmenden hatten Spass und trafen auf ihre Nati-Vorbilder.

117 Schulklassen spielten an diesem Wochenende um den Schweizer Meistertitel an den swiss unihockey Games. Sie haben sich an den kantonalen Ausscheidungen für die Finaltage in Zofingen qualifiziert. Am Samstag standen die Mädchen und Knaben der 3.-6. Klasse im Einsatz, am Sonntag die der 7.-9. Klasse. Bei den Jüngsten waren die Zuger am erfolgreichsten: Sie entschieden die Kategorien Mädchen 3./4. Klasse, 5./6. Klasse und Knaben 3./4. Klasse für sich. Graubünden ist Schweizer Meister in den Kategorien Knaben 7. Klasse und Mädchen 8./9. Klasse. Appenzell Ausserrhoden (Mädchen 7. Klasse), Appenzell Innerrhoden (Knaben 9. Klasse), St. Gallen (Knaben 5./6. Klasse) und Zürich (Knaben 8. Klasse) sicherten sich je einen Titel. Insgesamt gewannen die Bündner mit sieben Podestplätzen die meisten Medaillen.

Penaltyschiessen gegen Nati-Spieler

Ein Highlight war für die Schüler das Aufeinandertreffen mit bekannten Nationalspielern. So traten sie im Penaltyschiessen unter anderem gegen Torhüter Patrick Eder an oder versuchten die Schüsse des Mobiliar Topscorers Deny Känzig sowie von Andrea Gämperli abzuwehren. Anschliessend konnten sie von ihnen und anderen Spielern wie Brigitte Mischler, Manuel Engel oder Nils Conrad ein Autogramm abholen. So verliessen am Schluss alle Teams die Halle mit einem Lachen im Gesicht. Organisiert wurde der Anlass durch swiss unihockey und die beiden lokalen Vereine Lok Reinach und Unihockey Mittelland – Region Olten Zofingen.

Schlussranglisten

Mädchen 3./4. Klasse

1. Zug
2. St. Gallen
3. Graubünden

Knaben 3./4. Klasse

1. Zug
2. Graubünden
3. Appenzell Ausserrhoden

Mädchen 5./6. Klasse

1. Zug
2. Graubünden
3. Thurgau

Knaben 5./6. Klasse

1. St. Gallen
2. Solothurn
3. Graubünden

Mädchen 7. Klasse

1. Appenzell Ausserrhoden
2. Zürich 
3. Graubünden

Knaben 7. Klasse

1. Graubünden
2. Basel-Land
3. Zürich

Mädchen 8./9. Klasse

1. Graubünden
2. Solothurn
3. Glarus

Knaben 8. Klasse

1. Zürich
2. Appenzell Ausserrhoden
3. Wallis

Knaben 9. Klasse

1. Appenzell Innerrhoden
2. Luzern
3. Schwyz

 

 

Fotos Claudio Thoma

Sponsoren und Partner

Hauptsponsor

Die Mobiliar

Ausrüster

FAT PIPE

Ausrüster

Ochsner Sport

Goldsponsor

Concordia

Silbersponsor

Gast

Silbersponsor

OPACC

Silbersponsor

xtendx

Partner

Faude & Huegenin

Charity Partner

Floorball4all

Medienpartner

unihockey.ch

Mitglied von

swiss olympics

Mitglied von

IFF