Anmelden
07.02.2019

NLA Frauen

Drei Teams kämpfen um die Playoffs

Wer schnappt sich den achten Platz? Wer holt sich den Heimvorteil in den Playoffs? Nach der Nationalmannschafts-Pause stehen noch zwei Runden in der NLA der Frauen an, in denen diese Fragen geklärt werden.

Zug United, UH Red Lions Frauenfeld oder Aergera Giffers? Diese drei Teams kämpfen um den achten Tabellenplatz und damit um die Playoff-Teilnahme. Nach 16 von 18 Meisterschaftsspielen haben die Zugerinnen die besten Karten: Sie liegen mit neun Punkten auf dem achten Rang, zwei Punkte vor den Red Lions und vier vor Aergera Giffers. Nicht nur der Blick auf die Tabelle spricht für die Zugerinnen, sondern auch der Blick auf die verbleibenden Spiele: Am Sonntag treffen sie auf das fünftplatzierte Skorpion Emmental Zollbrück und in der letzten Runde auf das aktuelle Schlusslicht Aergera – wobei die drei Punkte gegen Aergera noch nicht im Trockenen sind. Im Hinspiel bekundeten das Team von Jürg Kihm gegen die Tabellenletzten Mühe und gewann erst nach Penaltyschiessen. Bereits vor diesem Spiel können sich die Zugerinnen aber die Playoffs sichern: Dies ist der Fall, wenn am Samstag die Red Lions gegen die Wizards verlieren und die Zugerinnen tags darauf gegen die Skorps gewinnen. Verlieren verboten heisst es für die Giffers am Samstag gegen BEO.

BEO und Skorps spielen um Heimvorteil

Offen ist auch noch das Rennen um die Tabellenränge drei bis fünf. Wizards Bern Burgdorf liegt zwar auf Platz drei mit fünf Punkten Vorsprung auf das viertplatzierte BEO, jedoch haben die Berner Oberländerinnen ein Match weniger gespielt. Nur zwei Punkte hinter BEO befinden sich die Skorps, die somit die Qualifikation ebenfalls noch auf dem vierten Platz abschliessen und vom Heimvorteil in den Playoffs profitieren könnten.

Vorne in der Tabelle machen Piranha Chur und die Kloten-Dietlikon Jets den Qualifikationssieg unter sich aus. Wobei den bisher ungeschlagenen Churerinnen der erste Platz fast nicht mehr zu nehmen ist. Drei Punkte beträgt ihr Vorsprung, zudem haben sie noch ein Spiel mehr zu bestreiten. Wollen die Jets noch eine kleine Chance auf Rang eins wahren, ist ein Sieg im Direktduell am Samstag Pflicht. Die Red Ants und Aufsteiger Laupen machen den sechsten Platz unter sich aus.

Tabelle NLA Frauen

Fotos: Michael Peter und Fabrice Duc

Sponsoren und Partner

Hauptsponsor

Die Mobiliar

Ausrüster

FAT PIPE

Ausrüster

Ochsner Sport

Goldsponsor

Concordia

Silbersponsor

Gast

Silbersponsor

OPACC

Silbersponsor

xtendx

Partner

Faude & Huegenin

Charity Partner

Floorball4all

Medienpartner

unihockey.ch

Mitglied von

swiss olympics

Mitglied von

IFF