Anmelden
02.02.2019

Nationalteams | Frauen U19

Schweiz-Tschechien: Ein Duell auf Augenhöhe

Erneut lieferten sich die Schweiz und Tschechien einen spannenden Kampf in der BBC Arena: Nach 60 Minuten stand es 3:3, das Penaltyschiessen entschieden die Tschechinnen für sich. Somit haben beide U19-Teams noch Chancen auf den Gesamtsieg.

Der Start in das zweite Länderspiel verlief nicht nach dem Gusto der Schweizerinnen. Die Tschechinnen machten Druck und gingen in der 5. Minute in Führung. Ein Powerplay in der 12. Minute ermöglichte dem Team von Aldo Casanova sich erstmals in der gegnerischen Zone festzusetzen. Und nicht nur das: Die vierfache Torschützin von gestern Leonie Wieland machte weiter wie am Abend zuvor und traf zum Ausgleich. Danach hatten die Schweizerinnen weiterhin Mühe in die gegnerische Hälfte vorzudringen. «Wir hatten zum Teil zu wenig Geduld und spielten nicht die einfachen Pässe in die Ecke», analysierte Captain Selma Bergmann nach dem Spiel. Erst ein paar Minuten nach der ersten Pause kamen die Schweizerinnen vermehrt vors tschechische Tor und zu guten Abschlüssen. Da sie und auch die Gegnerinnen vergaben, blieb es beim 1:1 bis zur 39. Minute, als die Tschechinnen erneut in Führung gingen. Die Schweizerinnen konnten dank eines Penaltys von Linn Larsson erneut ausgleichen, doch nur wenig später folgte das 3:2 für Tschechien. Etwas mehr als drei Minuten vor Spielende nahm Casanova ein Timeout und anschliessend wurde die Torhüterin durch eine sechste Feldspielerin ersetzt. Mit Erfolg: Seraina Fitzi traf zum 3:3. «Im Timeout sagte uns der Trainer, dass wir an uns glauben sollten. Das haben wir auch gemacht», sagte Fitzi nach der Partie. Im anschliessenden Penaltyschiessen holten sich die Tschechinnen den Zusatzpunkt.

Morgen Sonntag um 12.00 Uhr spielen die beiden U19-Teams noch ein drittes und letztes Mal gegeneinander in Schaffhausen. Das Ziel ist klar: «Wir wollen mit einem Sieg aus Schaffhausen abreisen. Um diesen zu erreichen, müssen wir unsere Chancen konsequenter auswerten und mit Körper spielen», so der Captain Bergmann. Die Partie wird live auf swissunihockey.tv übertragen.


Tschechien U19 – Schweiz U19 3:3 (1:1; 1:0; 1:1)

BBC Arena, Schaffhausen (SUI); 164 Zuschauer; SR Jörgen Andersson, Daniel Dufvenberg (SWE)

Tore: 5. Rezacova (Zelizkova) 1:0. 12. Wieland (Larsson, Ausschluss Lechnerova) 1:1. 39. Kopecka (Rezacova) 2:1. 44. Larsson (Penalty) 2:2. 47. Kubeckova (Bacova) 3:2. 58. Fitzi (Gerber) 3:3.

Strafen: keine Strafen gegen die Schweiz, 1x2 Minuten gegen Tschechien

Tschechien U19: Chladkova; Lechnerova, Houzvickova; Lenfeldova, Paletarova; Keprtova, Havlickova; Havlinova; Bacova, Kubeckova, Maroszova; Kovarikova, Trojankova, Chuda; Kopecka, Zelizkova, Rezacova; Prontekerova, Maderova.

Schweiz U19: Schöni; Koch, Stettler; Bertini, Gerber; Smeds, Schmuki; Ritter, Christen; Larsson, Wick, Bergmann; Fitzi, Siegenthaler, Wieland; Loher, Willener, Wyss; Kradolfer.

Bemerkungen: Seraina Fitzi (SUI) und Michaela Kubeckova (CZE) als beste Spielerinnen ausgezeichnet. Die Schweiz in der 58. Minute ohne Torhüterin. Tschechien holt sich den Zusatzpunkt aus dem Penaltyshootout.

Fotos: Erwin Keller

Sponsoren und Partner

Hauptsponsor

Die Mobiliar

Ausrüster

FAT PIPE

Ausrüster

Ochsner Sport

Goldsponsor

Concordia

Goldsponsor

Jordi Belp

Goldsponsor

Waldis

Silbersponsor

Gast

Silbersponsor

OPACC

Silbersponsor

xtendx

Medical Partner

Dolor-x

Partner

Faude & Huegenin

Charity Partner

Floorball4all

Medienpartner

unihockey.ch

Mitglied von

swiss olympics

Mitglied von

IFF