Anmelden
02.12.2018

Nationalliga A

Frauenfeld gewinnt Kellerduell gegen Zug im Penaltyschiessen

Nach einem spannenden und ausgeglichenen Spiel gewinnt Frauenfeld schlussendlich im Penaltyschiessen gegen Zug United. Sie sicherten sich somit zwei wichtige Punkte im Kampf um einen möglichen Playoffplatz. 

Im letzten Spiel der 11. Runde duellierten sich mit Frauenfeld und Zug zwei Teams des Tabellenkellers. Für beide Teams wäre es wichtig gewesen Punkte zu holen, entweder um sich vom Tabellenende lösen zu können oder um sich weiter Luft zu den Playoutplätzen zu verschaffen. Kein Team konnte sich im Laufe des Spiels einen Vorteil herausspielen. Nach torloser Verlängerung musste das Penaltyschiessen den Sieger bestimmen. Die Frauenfelds Torhüterin und spätere Bestpayerin, Livia Werz, gelang es sämtliche Versuche der Zugerinnen zu vereiteln, während ihre Mitspielerinnen im Gegenzug erfolgreich waren. So endete das Penaltyschiessen nach jeweils 3 Versuchen mit einem klaren Sieg für das Tabellenschlusslicht Frauenfeld.

021218_Grafik_NLA_Frauen_Runde11.png


UH Red Lions Frauenfeld - Zug United 3:2 n.P. (1:1, 1:1, 0:0, 0:0)

Kantihalle Frauenfeld, Frauenfeld. 122 Zuschauer. SR Lehmann/Rhöös.
Tore: 6. N. Lindenstruth (P. Vacinova) 1:0. 9. D. Spaargaren (T. Volakova) 1:1. 23. M. Krähenbühl (Ro. Bichsel) 1:2. 28. N. Lindenstruth (A. Ressnig) 2:2.
Penaltyschiessen: W. Noga verschiesst. A. Ressnig trifft 1:0. S. Bösch verschiesst. S. Adank trifft 2:0. A. Tvrznikova verschiesst. C. Kuhn trifft 3:0.
Strafen: keine Strafen. 1mal 2 Minuten gegen Zug United.

Storyfoto: Cedric De Silvestro

Sponsoren und Partner

Hauptsponsor

Die Mobiliar

Ausrüster

FAT PIPE

Ausrüster

Ochsner Sport

Goldsponsor

Concordia

Goldsponsor

Jordi Belp

Goldsponsor

Waldis

Silbersponsor

Gast

Silbersponsor

OPACC

Silbersponsor

xtendx

Medical Partner

Dolor-x

Partner

Faude & Huegenin

Charity Partner

Floorball4all

Medienpartner

unihockey.ch

Mitglied von

swiss olympics

Mitglied von

IFF