Anmelden
14.04.2019

Playoff-Final 1. Liga KF

Kleinfeld Schweizer Meister: Cazis und Oekingen

Auf dem Kleinfeld sind bereits die neuen Schweizer Meister gekürt worden. Bei den Männern ging der Titel an Blau-Gelb Cazis und bei den Frauen an den UHC Oekingen - so wie bereits im letzten Jahr.

Cupsieger Cazis besiegt im Playoff-Final den UHC Kappelen zwei Mal deutlich und holt sich wie bereits in der letzten Saison gegen denselben Gegner den Titel. Im ersten Spiel hatte Cazis von Beginn weg leichte Vorteile und geriet nie in Rückstand. Im letzten Drittel zogen die Bündner dann davon und siegten schlussendlich klar mit 18:10. Das zweite Spiel verlief vor allem im ersten und zweiten Drittel knapp, auch wenn erneut mehrheitlich die Cazner die Führung für sich beanspruchten. Mit einem Stand von 10:12 zu Gunsten Cazis gingen die Teams ins letzte Drittel. Und dort erwischten die Gäste einen guten Lauf und erhöhten auf 10:15. Diesen Rückstand vermochte Kappelen nicht mehr aufzuholen und so durfte am Ende Cazis verdient den Pokal in die Höhe stemmen. 

Auch bei den Frauen dauerte die Finalserie nur zwei Spiele und ebenfalls hiess der Sieger gleich wie im vergangegen Jahr, nämlich UHC Oekingen. Nur der Gegner war mit Floorball Albis dieses Mal ein anderer. Das erste Spiel war äusserst knapp. Nach einem überraschend torlosen Startdrittel konnte Oekingen zwischenzeitlich auf 5:0 davonziehen. Von diesem Vorsprung zehrten sie das ganze restliche Spiel. Zwar kam Albis immer näher heran aber es reichte nicht zum Ausgleich. Somit konnte Oekingen schlussendlich mit 10:8 den ersten Schritt Richtung Tielverteidigung machen. Im zweiten Spiel liess dann der UHC Oekingen nichts mehr anbrennen. Mit einem klaren 14:4 Sieg im heimischen Zuchwil durfte man sich erneut über den Meistertitel freuen. 


UHC Kappelen - Blau-Gelb Cazis 13:18 (4:5, 6:7, 2:6)

Nespoly, Lyss. 310 Zuschauer. SR Petros.
Tore: 8. V. Regi (J. Hartmann) 0:1. 12. P. von Dach (C. Zeier) 1:1. 13. S. Neuhaus (M. Renfer) 2:1. 16. S. Capaul (A. Capatt) 2:2. 18. D. Wüthrich (S. Bieli) 3:2. 18. S. Capaul 3:3. 19. H. Mathis (M. Bebi) 3:4. 19. V. Regi (R. Schneider) 3:5. 20. S. Bieli (S. Neuhaus) 4:5. 21. V. Regi (J. Hartmann) 4:6. 22. S. Bieli (S. Neuhaus) 5:6. 23. M. Reusser (S. Neuhaus) 6:6. 26. V. Regi (J. Hartmann) 6:7. 27. D. Wüthrich (M. Renfer) 7:7. 28. M. Bebi (Eigentor) 7:8. 28. H. Mathis (C. Maurer) 7:9. 28. R. Schneider (V. Regi) 7:10. 34. D. Wüthrich 8:10. 35. S. Capaul (D. Kläger) 8:11. 35. C. Zeier (P. von Dach) 9:11. 36. M. Reusser (S. Neuhaus) 10:11. 40. R. Schneider (A. Capatt) 10:12. 42. A. Capatt (M. Hitz) 10:13. 43. V. Regi 10:14. 45. V. Regi (R. Schneider) 10:15. 47. S. Capaul 10:16. 50. M. Reusser (D. Hügli) 11:16. 54. S. Neuhaus (M. Renfer) 12:16. 59. M. Bebi (C. Maurer) 12:17. 60. C. Bundi (D. Kläger) 12:18.
Strafen: 1mal 2 Minuten gegen UHC Kappelen. 2mal 2 Minuten, 1mal 10 Minuten (M. Bebi) gegen Blau-Gelb Cazis.

Storyfoto: Fabian Trees

Sponsoren und Partner

Hauptsponsor

Die Mobiliar

Ausrüster

FAT PIPE

Ausrüster

Ochsner Sport

Goldsponsor

Concordia

Goldsponsor

Jordi Belp

Goldsponsor

Waldis

Silbersponsor

Gast

Silbersponsor

OPACC

Silbersponsor

xtendx

Medical Partner

Dolor-x

Partner

Faude & Huegenin

Charity Partner

Floorball4all

Medienpartner

unihockey.ch

Mitglied von

swiss olympics

Mitglied von

IFF