Anmelden
01.12.2018

Nationalliga A

Piranha weiterhin mit der maximalen Anzahl Punkte an der Spitze

Piranha Chur bleibt weiterhin ohne Punkte abzugeben an der Tabellenspitze. Die Jets können sich gegen einen direkten Konkurrenten wichtige Punkte sichern und bleiben erster Verfolger des Leaders. Die Red Ants und Wizards dürfen ebenfalls jubeln.

Dank eines starken ersten Drittels konnten die Piranhas bereits wegweisend 4:0 in Führung gehen. Aergera Giffers fand gegen die starken Churerinnen keine Mittel und musste weitere Tore zulassen. Am Ende reichte es für einen ungefährdeten 9:3 Sieg und Chur grüsst weiterhin unangefochten von der Tabellenspitze.

Ein Duell zwischen zwei direkten Konkurrenten lieferten sich BEO und die Jets. Bei einem Sieg der Bernerinnen hätten sie punktemässig zu den Zürcherinnen aufschliessen können. Das Duell wurde dann zur Freude der Zuschauer auch wie erwartet spannend. Erst ging das Heimteam in Führung, handelte sich aber bis Drittelsende einen 1:3 Rückstand ein. Kurz nach Anpfiff zum letzten Drittel gelag es BEO den Spielstand auszugleichen. Nach je einem weiteren Treffer auf beiden Seiten, war es I. Gerig, welche vor Schluss ihr Team mit 4:5 in Front brachte. Dietlikon brachte den knappen Vorsprung über die Zeit und durfte drei Punkte mit nach Hause nehmen.

Einen wichtigen Sieg durften auch die Red Ants feiern. Nach zuletzt deutlichem Aufwärtstrend, gelang es ihnen heute, dank einer guten Leistung, drei Punkte auf ihr Konto gutzuschreiben. Entscheidend erwies sich das Mitteldrittel, wo es die Winterthurerinnen schafften die Führung auf 4:1 auszubauen. Die Aufholjagd der Skorps kam dann zu spät und reichte schlussendlich nur zu einem 6:4 Endstand.

Laupen musste sich zu Hause klar gegen die Wizards geschlagen geben. Nach zwei Dritteln lagen die Gäste bereits mit 0:4 vorne, zweimal war dabei die Powerplayformation erfolgreich. Das erste und zugleich auch letzte Tor gelang Laupen zum 1:5 Zwischenresultat. Am Ende reichte es den Wizards zum 1:7 Endstand.

Das letzte Spiel der 11. Runde zwischen den Red Lions Frauenfeld un Zug United findet morgen Sonntag statt.

011218_Grafik_NLA_Frauen_Runde11.png


piranha chur - Aergera Giffers 9:3 (4:0, 2:1, 3:2)

Gewerbliche Berufsschule, Chur. 162 Zuschauer. SR Begré/Birbaum.
Tore: 8. C. Cotti (K. Zwinggi) 1:0. 14. G. Rossier (M. Scheidegger) 2:0. 17. L. Danuser (S. Buchli) 3:0. 20. A. Schneller (S. Ulber) 4:0. 24. F. Walther (S. Friedberg) 4:1. 31. M. Aanerud (S. Buchli) 5:1. 36. C. Rüttimann (S. Ulber) 6:1. 50. E. Ganz (F. Walther) 6:2. 52. M. Aanerud (A. Schneller) 7:2. 56. C. Rüttimann (S. Ulber) 8:2. 58. V. Dazio (L. Bertolotti) 8:3. 60. C. Rüttimann (S. Ulber) 9:3.
Strafen: 3mal 2 Minuten gegen piranha chur. keine Strafen.


Unihockey Berner Oberland - Kloten-Dietlikon Jets 4:5 (1:3, 1:0, 2:2)

RAIFFEISEN Arena Gürbetal, Seftigen. 410 Zuschauer. SR Friemel/Hasselberg.
Tore: 10. S. Piispa (V. Meer) 1:0. 11. A. Gämperli (N. Metzger) 1:1. 13. N. Martinakova (I. Gerig) 1:2. 14. J. Suter (N. Martinakova) 1:3. 24. S. Hietanen (K. Wenger) 2:3. 41. L. Steiner (K. Würsten) 3:3. 45. M. Wiki (K. Luck) 3:4. 52. S. Piispa (S. Hietanen) 4:4. 56. I. Gerig (L. Pedrazzoli) 4:5.
Strafen: 2mal 2 Minuten gegen Unihockey Berner Oberland. 2mal 2 Minuten gegen Kloten-Dietlikon Jets.


R.A. Rychenberg Winterthur - Skorpion Emmental Zollbrück 6:4 (2:1, 2:0, 2:3)

Oberseen, Winterthur. 132 Zuschauer. SR Bajoni/Kämpfer.
Tore: 1. S. Brechbühl 0:1. 10. S. Tanner (N. Mattle) 1:1. 16. J. Koller (M. Brunner) 2:1. 31. A. Frick 3:1. 33. A. Dierks (A. Frick) 4:1. 47. N. Spichiger (L. Kipf) 4:2. 48. V. Kühne (N. Mattle) 5:2. 57. A. Dierks (Eigentor) 6:2. 58. S. Brechbühl (N. Krähenbühl) 6:3. 59. J. Maurer 6:4.
Strafen: 4mal 2 Minuten gegen R.A. Rychenberg Winterthur. 1mal 2 Minuten gegen Skorpion Emmental Zollbrück.


UHC Laupen ZH - Wizards Bern Burgdorf 1:7 (0:1, 0:3, 1:3)

Sporthalle Elba, Wald ZH. 192 Zuschauer. SR Keel/Siegfried.
Tore: 18. S. Bergmann (S. Wyss) 0:1. 21. C. Häubi (N. Cattaneo) 0:2. 29. S. Wyss (B. Mischler) 0:3. 37. M. Hintermann (R. Rudin) 0:4. 44. M. Hintermann (L. Hanimann) 0:5. 44. N. Umbricht (R. Vontobel) 1:5. 51. M. Hintermann (Eigentor) 1:6. 54. L. Cina (S. Wyss) 1:7.
Strafen: 3mal 2 Minuten gegen UHC Laupen ZH. 2mal 2 Minuten gegen Wizards Bern Burgdorf.

Storyfoto: Michael Peter

Sponsoren und Partner

Hauptsponsor

Die Mobiliar

Ausrüster

FAT PIPE

Ausrüster

Ochsner Sport

Goldsponsor

Concordia

Goldsponsor

Jordi Belp

Goldsponsor

Waldis

Silbersponsor

Gast

Silbersponsor

OPACC

Silbersponsor

xtendx

Medical Partner

Dolor-x

Partner

Faude & Huegenin

Charity Partner

Floorball4all

Medienpartner

unihockey.ch

Mitglied von

swiss olympics

Mitglied von

IFF