Anmelden
13.09.2018

NLA Männer | Spotlight

Premiere in der neuen Halle

Am Samstag empfängt der HC Rychenberg Winterthur den ersten Gegner in der neu gebauten AXA Arena: die Tigers Langnau. Die Emmentaler wollen Revanche für das Aus in den Viertelfinal-Playoffs.

Das Spiel HC Rychenberg Winterthur gegen Tigers Langnau ist in zweierlei Hinsicht eine spezielle Affiche: Einerseits ist es das erste Heimspiel der Winterthurer in der neuen AXA Arena, anderseits ist es die Wiederauflage des Playoff-Viertelfinals. Im März schieden die Tigers gegen Winterthur mit 1:4 aus. Damals wurde noch in der Eulachhalle gespielt, am Samstag können die Teams vor einer ganz anderen Kulisse auftreten. Über 1'000 Saisonkarten hatte der HCR im Vorfeld verkauft. Für Stimmung in der AXA Arena ist also gesorgt.

Unterstützung vom heimischen Publikum können die Winterthurer auf alle Fälle gebrauchen. Denn der Start in die neue Saison lief nicht wie gewünscht: Mit 2:9 unterlagen sie Alligator Malans, fünf der Tore erhielten sie im Schlussdrittel. Das Spiel zeigte auf, dass sich die Mannschaft noch finden muss. Gleich alle fünf Ausländer verliessen letzte Saison den Verein, drei neue Finnen wurden verpflichtet und auch an der Seitenlinie steht neu ein Finne: Jukka Kinnunen. Wird sein Team aus der Niederlage lernen und mit einem Sieg die neue Heimstätte einweihen können? Einfacher als im Startspiel wird es sicher nicht, denn die Partien gegen den Gegner, die Tigers Langnau, waren in den Playoffs stets eng und hart umkämpft. Dazu kommt, dass die Tigers mit Selbstvertrauen nach Winterthur kommen: In ihrem ersten Spiel gegen den Schweizer Meister Floorball Köniz holten sie einen 3:6-Rückstand auf und gewannen am Ende 9:6. Mit Geduld und Effizienz nutzten die Tigers die 7-minütige Überzahl am Schluss aus. Alle Tore erzielte dabei die Linie mit Simon Flühmann, Thomas Gfeller und Yannick Glauser. Die Tigers sind also bereits in Spiellaune.

Stimmen vor dem Spiel

Nils Conrad, Captain HC Rychenberg Winterthur: «Die Vorfreude ist natürlich riesig! Wir dürfen bereits seit über einem Monat in dieser schönen Arena trainieren und freuen uns jetzt, dass es endlich mit dem ersten Ernstkampf losgeht. Mit den TV-Spielen in der Eulachhalle konnten wir uns schon an eine super Kulisse gewöhnen. Wir haben mit dieser extra Portion Motivation stets gute Partien gezeigt und ich hoffe, dass der Effekt in der neuen Arena der gleiche sein wird. Beide Teams wissen, wie sie einander weh tun können. Deshalb erwarte ich ein kampfbetontes Spiel mit engem Ausgang.»

Stefan Siegenthaler, Captain Tigers Langnau: «Die Gelegenheit vor einer grossen Kulisse zu spielen erhälts du als Unihockeyspieler nicht alle Tage. Aus diesem Grund ist es für mich eine zusätzliche Motivation das erste Spiel in der AXA Arena zu bestreiten. Die Mannschaft hat sich auf die neue Saison hin ausser den Ausländern kaum verändert. Wir wollen den eingeschlagenen Weg von letzter Saison weiter gehen. Gegen Winterthur erwarten wir ein ähnliches Spiel wie in der Viertelfinalserie. Nur diesmal werden wir von Beginn weg parat sein.»

Head-to-Head – letzte zwei Saisons 8:6

Saison 2017/18: HC Rychenberg Winterthur – Tiger Langnau: 5:2
Saison 2016/17: HC Rychenberg Winterthur – Tiger Langnau: 3:4

 

Datum

Runde

Heim

Gast

Resultat

10.3.18

Playoff Viertelfinal

Tigers Langnau

HC Rychenberg Winterthur

6:7

4.3.18

Playoff Viertelfinal

Tigers Langnau

HC Rychenberg Winterthur

5:6

3.3.18

Playoff Viertelfinal

HC Rychenberg Winterthur

Tigers Langnau

8:6

28.2.18

Playoff Viertelfinal

HC Rychenberg Winterthur

Tigers Langnau

4:9

25.2.18

Playoff Viertelfinal

Tigers Langnau

HC Rychenberg Winterthur

4:6

20.1.18

Rückrunde 2017/18

HC Rychenberg Winterthur

Tigers Langnau

9:5

21.10.17

Hinrunde 2017/18

Tigers Langnau

HC Rychenberg Winterthur

8:6

12.3.17

Playoff Viertelfinal

HC Rychenberg Winterthur

Tigers Langnau

6:7

11.3.17

Playoff Viertelfinal

Tigers Langnau

HC Rychenberg Winterthur

6:2

8.3.17

Playoff Viertelfinal

HC Rychenberg Winterthur

Tigers Langnau

4:3

5.3.17

Playoff Viertelfinal

Tigers Langnau

HC Rychenberg Winterthur

9:4

4.03.17

Playoff Viertelfinal

HC Rychenberg Winterthur

Tigers Langnau

6:7

19.2.17

Rückrunde 2016/17

Tigers Langnau

HC Rychenberg Winterthur

0:4

16.11.16

Hinrunde 2016/17

HC Rychenberg Winterthur

Tigers Langnau

3:1

Statistiken – Playoff-Viertelfinal 2018: 1:4

 

 

HC Rychenberg Winterthur

Langnau

Anzahl Tore

31

30

Schüsse aufs Tor

77

100

Shooting

40.26 %

30.00 %

Gewonnene Bullys

45.16 %

54.84 %

Saves des Torhüters

72.00 %

59.74 %

Man to watch

Moritz Schaub:

Der Verteidiger gehört seit Jahren zu den fleissigsten Scorerpunkte-Sammlern im Kader der Winterthurer. 2007 wechselte der Flügelstürmer mit 17 Jahren von seinem Stammverein UHC Jump Dübendorf nach Winterthur. Schon bald wurde er durch seine Distanzschütze bekannt. In fünf NLA-Saisons und 142 Spielen erzielte Schaub 119 Tore und steuerte 59 Assists bei. Heute zählt der 28-Jährige zu den Leistungsträgern im Verein und will auch weiterhin als Verteidiger wertvolle Tore erzielen. Im Startspiel gegen Malans gelang ihm einen Assist zum 1:1.  


 
Fotos: Martin Deuring

Sponsoren und Partner

Hauptsponsor

Die Mobiliar

Ausrüster

FAT PIPE

Ausrüster

Ochsner Sport

Goldsponsor

Concordia

Goldsponsor

Jordi Belp

Goldsponsor

Waldis

Silbersponsor

Gast

Silbersponsor

OPACC

Silbersponsor

xtendx

Medical Partner

Dolor-x

Partner

Faude & Huegenin

Charity Partner

Floorball4all

Medienpartner

unihockey.ch

Mitglied von

swiss olympics

Mitglied von

IFF