Anmelden
18.01.2019

Week of the Referee 2019

Schweizer Schiedsrichter leiten Ligapartien im Ausland – dank Austausch-Projekt

Am Wochenende leiten ein finnisches und ein tschechisches Schiedsrichterpaar NLA-Spiele, im Gegenzug sind zwei Schweizer Talent-Paare im Ausland und pfeifen dort Spitzenpartien. Das «International Referee Exchange Programm» macht dies möglich.

Um erste Erfahrungen auf einem unbekannten Parkett zu sammeln, wurde vor einigen Jahren das «International Referee Exchange Programm» ins Leben gerufen. Bei diesem Projekt geht es darum, dass ausländische Schiedsrichter in der Schweiz Spiele leiten und umgekehrt Schweizer Unparteiische in ausländischen Ligen zum Einsatz kommen. So wie an diesem Wochenende: Zu Gast ist ein tschechisches Duo, welches Chur-HCR und Zug-Wiler pfeift sowie ein finnisches Spitzenpaar, das Thun-Malans sowie Köniz-Tigers leitet. Im Gegenzug haben die Schweizer Bühler-Bühler und Preisig-Schädler am selbem Wochenende die Möglichkeit, internationale Luft auf Top-Niveau zu schnuppern. Bühlers leiten zwei Top-Partien in der höchsten Liga Finnlands, während Preisig-Schädler in Prag bei zwei Extraliga-Spitzenpartien im Einsatz stehen.

Nicht nur Schiedsrichter profitieren

Dieser Schiedsrichter-Austausch lohnt sich für alle Beteiligten: Die Schiedsrichter können sich persönlich weiterentwickeln, Observer und Begleitpersonen aus dem Schiedsrichterwesen profitieren vom Fachaustausch und auch für die Spieler und Trainer bringt eine unbekannte Spielleitung einen Mehrwert, da sie spannende länderspezifische Unterschiede feststellen können. Nicht zuletzt liefern ausländische Spielleiter auch der Schiedsrichterausbildung wertvolle Inputs für die eigene Weiterentwicklung. Sollte mit einem Duo weniger gute Erfahrungen gemacht werden, bestätigt dies den eigenen Weg.

Das Projekt bringt kaum zusätzlich Kosten mit sich, da die beteiligten Schiedsrichter auf die Schiedsrichterentschädigung verzichten. Durch diese Einsparungen können Reise, Kost und Logis weitgehend abgedeckt werden. Mit dieser Organisation und der positiven Einstellung sowie Unterstützung der involvierten Team- und Einsatzleiter sind jährlich einige spannende Austauschprojekte möglich, wovon am Ende viele profitieren können.

Austausch findet auf allen Stufen statt

Der Austausch findet nicht nur in der höchsten Liga statt, sondern auf unterschiedlichen Stufen. So kommen auch Schiedsrichter kleinerer Unihockey-Nationen in die Schweiz. In der laufendenden Saison waren dies Juan Marin Esponera und Alejandro de Santisteban Alcáza aus Spanien, welche die 1. Liga Partie Jona gegen Frauenfeld und die U18A Partie GC gegen Malans leiteten. Im Video erzählen sie über ihre Eindrücke:

SwissOlympic_Banner_Basketball_Volley_Uniockey_400x400_Referee_061218.jpg

Sponsoren und Partner

Hauptsponsor

Die Mobiliar

Ausrüster

FAT PIPE

Ausrüster

Ochsner Sport

Goldsponsor

Concordia

Goldsponsor

Jordi Belp

Goldsponsor

Waldis

Silbersponsor

Gast

Silbersponsor

OPACC

Silbersponsor

xtendx

Medical Partner

Dolor-x

Partner

Faude & Huegenin

Charity Partner

Floorball4all

Medienpartner

unihockey.ch

Mitglied von

swiss olympics

Mitglied von

IFF