Anmelden
03.02.2019

Nationalteams | Männer U19

Schweizer U19-Nati verpasst den Titelgewinn

Im Spiel um den Sieg am Polish Cup schlägt Tschechien die Schweiz mit 3:1. Somit reist das Team von Simon Meier mit vier Siegen und einer Niederlage aus Polen ab

Gegen die Weltnummer drei Tschechien fanden die Schweizer U19-Spieler am Sonntagvormittag kein Rezept. Mit je einem Tor pro Drittel sicherten sich die Tschechen den Sieg. «Wir waren ziemlich nahe an ihrem Niveau, aber haben die Chancen vorne nicht gemacht», sagte der Torhüter Nils Schälin nach dem Spiel.   

Bereits im ersten Drittel waren gefährliche Torchancen Mangelware. Die Schweizer besassen mehrheitlich den Ball, doch die tschechische Verteidigung machte früh Druck, so dass die Schweizer sich schwer taten, vors gegnerische Goal zu kommen. In der 12. Minute eroberten sich die Tschechen den Ball und gingen mit 1:0 in Führung. Im ähnlichen Stil ging es auch nach der ersten Pause weiter und nun war die Schweizer Defense mehr gefordert. In der 27. Minute erhöhten die Tschechen auf 2:0. Bei diesem zwei Tore Vorsprung blieb es bis zur 52. Minute, als ein Schweizer eine Strafe kassierte. Die Tschechen nutzten die Überzahl und trafen zum 3:0. Die Entscheidung? Noch nicht, denn auch die Schweizer spielten kurz darauf mit einem Mann mehr und verkürzten auf 3:1. Dabei blieb es dann aber. Die Schweizer U19-Nationalmannschaft verpasst somit die Titelverteidigung am Polish Cup. Vor zwei Jahren gewann das Team von Simon Meier das Turnier.

Im Mai steht für die U19-Spieler das Highlight bevor: die Weltmeisterschaft in Halifax (CAN) vom 8.-12.5. Dort treffen die Schweizer in der Gruppe auf Finnland, Lettland und Norwegen.

 


Tschechien U19 – Schweiz U19 3:1 (1:0; 1:0; 1:1)

OSiR Arena (POL);  85 Zuschauer; SR Andrew Lewis, Anssi Silvo (FIN)

Tore: 12. Bocek (Strnad) 1:0. 27. Strnad (Sveda) 2:0. 52. Bursik (Malina, Ausschluss Fitzi) 3:0. 57. Willfratt (Stingelin, Ausschluss Rezac) 3:1.

Strafen: 5x2 Minuten gegen Tschechien, 5x2 Minuten gegen die Schweiz

Tschechien U19: Hales; Sladecek, Doubek; Sadlo, Malina; Strnad, Kolacny; Kura; Kreysa, Langer, Sebek; Forman, Sindler, Bursik; Bocek, Sveda, Rezac; Netrefa, Havlas

Schweiz U19: Schälin; Mock, Dürler; Wyss, Suter; Söderberg, Münger; Schnell, Nigg, Zahner; Persici, Hasenböhler, Fitzi; Vogt, Siegenthaler, Willfratt; Schmid, Boschung, Stingelin.

Bemerkungen: Nils Schälin (SUI) und Filip Langer (CZE) als beste Spieler ausgezeichnet. Die Schweiz ab der 59. Minute ohne Torhüter. Tschechien holt sich den Zusatzpunkt aus dem Penaltyshootout.

Rangliste Polish Cup

 

M

W

T

L

GF-GA

Points

1. Tschechien

5

5

0

0

47-12

14

2. Schweiz

5

4

0

1

29-12

11

3. Norwegen

5

2

1

2

26-29

9

4. Dänemark

5

1

0

4

18-24

5

5. Deutschland

5

1

1

3

17-38

3

6. Polen

5

1

0

4

21-43

3

 

Rangliste und Resultate

Alle Schweizer Spiele:

1.2.: SUI-POL 10:1
1.2.: NOR-SUI 3:5

2.2.: SUI-DEN 6:2
2.2.: SUI-GER 7:3

3.2.: CZE-SUI 3:1

Sponsoren und Partner

Hauptsponsor

Die Mobiliar

Ausrüster

FAT PIPE

Ausrüster

Ochsner Sport

Goldsponsor

Concordia

Goldsponsor

Jordi Belp

Goldsponsor

Waldis

Silbersponsor

Gast

Silbersponsor

OPACC

Silbersponsor

xtendx

Medical Partner

Dolor-x

Partner

Faude & Huegenin

Charity Partner

Floorball4all

Medienpartner

unihockey.ch

Mitglied von

swiss olympics

Mitglied von

IFF