Anmelden
06.08.2019

NLA Männer

UHC Thun erfindet sich neu

Nicht weniger als zwölf Abgänge im Kader plus den Rücktritt von Cheftrainer Sebastian Thomann muss der UHC Thun nach der letzten Saison verkraften. Der bisherige Assistent Hans-Roland Meyer übernimmt und muss das Team neu formieren.

Der UHC Thun hat eine schwierige Saison hinter sich. Erst im Abstiegskampf gegen Unihockey Basel Regio aus der NLB konnten sich die Berner Oberländer in der NLA behaupten. Viele ältere Spieler gaben danach ihren Rücktritt oder verliessen den Verein. Der bisherige Assistent und neue Cheftrainer Hans-Roland Meyer muss zwölf Abgänge ersetzen. «Wir sehen das als Chance und wollen der Mannschaft ein neues Gesicht geben», sagt Meyer, der zusammen mit seinem Staff vor allem auf junge Spieler aus dem eigenen Nachwuchs oder aus der Region setzt.

Tschechisches Trio

«Nebst dem sportlichen Training und den spielerischen Fähigkeiten nutzen wir den Sommer vor allem für die Teambildung und die Rollenverteilung auf und neben dem Feld», erklärt der neue Cheftrainer. «Die Jungen müssen lernen Verantwortung zu übernehmen und vermehrt im Rampenlicht zu stehen.» Ausserdem arbeitet Meyer mit seinem Team an einer neuen Spielphilosophie: «Als Underdog wollen wir mutig und aktiv auftreten – und nicht einfach dem Gegner das Spiel überlassen!»

Gelingen soll dies auch mit zwei neuen Spielern aus Tschechien, die den bisherigen Tschechen David Simek unterstützen sollen. «Von Jakub Mendrek erhoffen wir uns mehr offensive Durchschlagskraft und vom starken Spielmacher Jan Řehoř hinten neue Optionen», freut sich Meyer auf die zwei neuen Ausländer.

 

Trainer: Hans-Roland Meyer (vorher Assistenztrainer UHC Thun)

Zuzüge: Jan Řehoř (FK Mladá Boleslav/CZE), Jakub Mendrek (FBC Ostrava/CZE), Mauro Decasper (UHC Sarganserland/NLB), Pascal Wüthrich (Unihockey Tigers Langnau U21), Tobias Baumann (Floorball Köniz), Andy Wanzenried, Fabian Bach, Lukas Bärtschi, Alexander Bühler, Janik Saurer, Kevin Widmer (alle U21)

Abgänge: Tim Aebersold, Luca Sigrist (beide Floorball Köniz), Moris Stöckli (Floorball Fribourg/NLB), Jonas Wettstein, Thomas Kropf (beide UH Zulgtal Eagles/2. Liga), Marco Cebulla, Simon Meier, Marcel Obi, Oli Stulz, Florian Witschi, Sven Wüthrich, Maurice Thomas (alle Rücktritt)

 

Im Video verrät Hans-Roland Meyer zudem, welche zwei Spieler in einem Match den Unterschied ausmachen können:

Bis zum Saisonstart am 14. September 2019 blicken wir mit allen NLA-Trainern voraus auf die kommende Saison. Wer ist neu im Team, welche Abgänge mussten verkraftet werden, wie lauten die Ziele?

 

Zu den weiteren Videos

Fotos: Hans Mischler

Sponsoren und Partner

Hauptsponsor

Die Mobiliar

Ausrüster

FAT PIPE

Ausrüster

Ochsner Sport

Goldsponsor

Concordia

Silbersponsor

Gast

Silbersponsor

OPACC

Silbersponsor

xtendx

Partner

Faude & Huegenin

Charity Partner

Floorball4all

Medienpartner

unihockey.ch

Mitglied von

swiss olympics

Mitglied von

IFF

Unterstützt durch

Sport-Toto