Anmelden
04.10.2019

NLA Frauen

Wer geht mit einem Erfolgserlebnis in die Nationalteam-Pause?

Im Duell Piranha Chur gegen Red Ants Rychenberg Winterthur treffen Margrit Scheidegger und Géraldine Rossier auf ihre letztjährigen Teamkolleginnen. Können die Winterthurerinnen Punkte aus Chur mitnehmen? In Runde vier steht zudem erneut ein Berner Derby an.

Zug United vs. SU Mendrisiotto

In der dritten Runde war es endlich soweit – die Finnin Helmiina Stark erzielte das erste Tor eines Tessiner Vereins in der NLA. Trotzdem ist SUM bisher im Oberhaus absolut chancenlos, alle drei Partien gingen zweistellig verloren. Nach Zug ist wenigstens die Anfahrt für einmal nicht so weit. Drago Petrovic hingegen kann mit dem spielerischen Auftritt seiner Frauen bisher zufrieden sein, die Zentralschweizerinnen haben sich im Vergleich zur Vorsaison klar gesteigert.

Resultat-Tipp unihockey.ch: 9:2

 

Kloten-Dietlikon Jets vs. Red Lions Frauenfeld

Die Thurgauerinnen zeigen bisher eine Champagner-Saison – nach dem ersten Knall kam nur noch Schaum. Dem Auftaktsieg über die Red Ants folgten zwei Niederlagen mit 27 Gegentoren, am letzten Wochenende setzte es gegen Piranha alleine im Mitteldrittel ein Dutzend Gegentore ab. Und der Meister? Gegen Laupen handelten sich die Jets einen zwischenzeitlichen 0:4-Rückstand ein, ehe doch noch ein knapper Sieg resultierte. So langsam könnten die Jets jetzt mal richtig abheben.

Resultat-Tipp unihockey.ch: 11:2

 

Wizards Bern Burgdorf vs. Unihockey Berner Oberland

Im ersten Berner Derby der Saison zogen die Wizards gegen die Skorps den Kürzeren. BEO hingegen schlug die Skorps am letzten Wochenende. Ein klarer Fall also? Natürlich nicht. BEO profitierte in den Schlussminuten gegen die Skorps von einer 5-Minuten-Strafe (Matchstrafe) und holten sich den ersten Saisonsieg in Überzahl. Die Wizards schossen sich im Tessin so richtig warm und wollen den Kantonsrivalen in der Tabelle nicht aufschliessen lassen. Stimmung in der Burgdorfer Schützenmatt ist garantiert.

Resultat-Tipp unihockey.ch: 6:3

 

Piranha Chur vs. Red Ants Winterthur

Für die Red Ants ist die erste Phase der Qualifikation mit drei Partien gegen die vermeintlich schwächsten Teams der Liga vorbei – die Chance auf den Leaderthron vergaben die Winterthurerinnen dabei in Frauenfeld. Nun folgen als Kontrastprogramm die drei stärksten Teams der letzten Saison. Gelingt die Umstellung auf ein höheres Tempo? Piranha wird nun wieder etwas mehr gefordert. Besonders reizvoll dürften die Zweikämpfe mit Margrit Scheidegger und Géraldine Rossier sein, die an ihre letztjährige Wirkungsstätte zurückkehren.

Resultat-Tipp unihockey.ch: 7:3

 

Skorpion Emmental Zollbrück vs. Laupen

Im Spiel gegen BEO mussten die Skorps erstmals Punkte liegen lassen. Nun will man gegen Laupen wieder gewinnen und somit dem Leader Piranha auf den Fersen bleiben. Laupen forderte vor eigenem Publikum den Jets lange alles ab und war erstmals gegen einen der «Grossen» wirklich nahe an einem Punkt. Ein erfreulicher Fortschritt, auch wenn es noch nicht ganz gereicht hat. Auch in Zollbrück hängen die Trauben hoch.

Resultat-Tipp unihockey.ch: 6:2

unihockey.ch liefert vor jeder Frauen NLA-Runde eine Vorschau und gibt dabei einen Resultat-Tipp ab.

 

Spielplan

 

wirzeigensdir

Fotos: Cedric De Silvestro

Sponsoren und Partner

Hauptsponsor

Die Mobiliar

Ausrüster

FAT PIPE

Ausrüster

Ochsner Sport

Goldsponsor

Concordia

Silbersponsor

Gast

Silbersponsor

OPACC

Silbersponsor

xtendx

Partner

Faude & Huegenin

Charity Partner

Floorball4all

Medienpartner

unihockey.ch

Mitglied von

swiss olympics

Mitglied von

IFF

Unterstützt durch

Sport-Toto