Anmelden
17.01.2019

NLA Männer | Spotlight

Wichtige Punkte im Kampf um die Playoffs

Bereits morgen Freitag startet die 17. NLA-Runde mit dem Spiel zwischen Chur Unihockey und dem HC Rychenberg. Bei beiden Teams geht es darum, sich wichtige Punkte zu sichern, um dem Ziel Playoffs einen Schritt näher zu kommen.

Langsam aber sicher geht der Kampf um die Playoff-Plätze in die entscheidende Phase. Noch sechs Runden sind zu spielen und zwischen Platz neun und Platz sechs liegen nur gerade zwei Punkte. Umso wichtiger wird das Spiel zwischen den beiden Strichkandidaten Chur und Rychenberg werden. Während sich Chur aktuell mit 23 Punkten auf dem siebten Tabellenplatz befindet, ist ihnen der HCR, mit zwei Punkten weniger auf Platz neun, dicht auf den Fersen. Das Hinspiel konnten die Bündner auswärts nur knapp zu ihren Gunsten entscheiden. Nach einem torreichen und ausgeglichenen Spiel, erzielten die Gäste erst in der Verlängerung den Siegestreffer. Auch für das kommende Rückspiel kann sich kein Team wirklich als Favoriten aufdrängen.

Chur bekam es im neuen Jahr bereits mit den Topteams Wiler und Köniz zu tun. Sie zeigten dabei zwei starke Leistungen und konnten gegen Wiler-Ersigen das Feld sogar als Sieger verlassen. Der HCR hingegen bekundete gegen zwei Teams der hinteren Tabellenregion, WaSa und Thun, mehr Mühe – obschon es schlussendlich beide Male zum Sieg reichte. Das Direktduell am Freitag wird zeigen, ob Chur an seine guten Leistungen anknüpfen und den Vorsprung auf die Playoff-Plätze ausbauen kann. Oder wird das Glücksgefühl und das gewonnene Selbstvertrauen nach der fulminanten Aufholjagd und dem Sieg gegen WaSa den HCR zum Sieg tragen?

Stimmen vor dem Spiel

Paolo Riedi, Chur Unihockey

«Wir müssen unser Spiel über 60 Minuten durchziehen. Zum Teil haben wir aber noch zu viele kleine Fehler drin, welche am Schluss ein Spiel entscheiden können. Wenn aber alle drei Linien einen guten Match zeigen, dann haben wir sicher gute Chancen zu gewinnen.»

 

Tobias Studer, HC Rychenberg

«Wir brauchen nochmals so viel Engagement wie in den letzten beiden Spielen. Da wir über die ganze Saison gesehen leider defensiv eher instabil waren, braucht es eine geschlossene Teamleistung und konsequentes Schaffen in der Defensive, um uns dem Sieg näher zu bringen.»


Head-to-Head

Aktuelle und letzte zwei Saisons: Chur Unihockey – HC Rychenberg: 2:4

Saison 2017/18: Chur Unihockey – HC Rychenberg: 0:2

Saison 2016/17: Chur Unihockey – HC Rychenberg: 1:2

 

Datum

Runde

Heim

Gast

Resultat

7.10.18

Hinrunde 2018/19

HC Rychenberg

Chur Unihockey

8:9 n.V.

16.12.17

Rückrunde 2017/18

HC Rychenberg

Chur Unihockey

9:5

1.10.17

Hinrunde 2017/18

Chur Unihockey

HC Rychenberg

7:8 n.V.

14.1.17

Cuphalbfinal

Chur Unihockey

HC Rychenberg

3:5

18.12.16

Rückrunde 2016/17

HC Rychenberg 

Chur Unihockey

6:9

25.9.16

Hinrunde 2016/17

Chur Unihockey

HC Rychenberg

5:6 n.V.

Statistiken – Hinrunde 2018/19

 

 

Chur Unihockey

HC Rychenberg Winterthur

Siege

5

4

Niederlagen

6

7

Anzahl Tore

56

56

Anzahl Gegentore

68

76

 

Man to watch

Dennis Blomberg, Chur Unihockey

Der schwedische Neuzugang bei Chur Unihockey hat sich bisher gut eingewöhnt in der Schweizer Liga. Mit seinen zehn Toren und zehn Assists ist er neben Topscorer Riedi der beste Scorer des Teams. Der 29-jährige Stürmer bringt viel Erfahrung und schwedische Power mit und wird alles daransetzen, sein Team in die Playoffs zu bringen.

Foto: Sportfotografie Markus Aeschimann

Sponsoren und Partner

Hauptsponsor

Die Mobiliar

Ausrüster

FAT PIPE

Ausrüster

Ochsner Sport

Goldsponsor

Concordia

Goldsponsor

Jordi Belp

Goldsponsor

Waldis

Silbersponsor

Gast

Silbersponsor

OPACC

Silbersponsor

xtendx

Medical Partner

Dolor-x

Partner

Faude & Huegenin

Charity Partner

Floorball4all

Medienpartner

unihockey.ch

Mitglied von

swiss olympics

Mitglied von

IFF