Anmelden
17.10.2019

Nationalteams | Männer A

Zwei Spieler vor Länderspiel-Debüt

Im November stehen ein Trainingscamp und drei Länderspiele an der Euro Floorball Tour (EFT) in Finnland für das Männer Nationalteam an. Mit Claudio Mutter und Jonas Wittwer befinden sich zwei Spieler im Aufgebot von David Jansson, die noch nie für die Schweiz gespielt haben. Auch Marco Louis gehört wieder zur Nati.

An der EFT vom 8. bis 10. November misst sich das Schweizer Nationalteam gegen die besten Nationen der Welt: Finnland, Schweden und Tschechien. Das Vierländerturnier findet dieses Jahr in Finnland statt – in drei verschiedenen Städten. Zum ersten Mal nach der knappen Niederlage an der Weltmeisterschaft in Prag trifft das Schweizer Nationalteam wieder auf Schweden. Vor der EFT trainieren die Spieler ein Wochenende lang in Zuchwil. Sowohl für das Trainingscamp wie auch für die drei Länderspiele hat der Trainer David Jansson nun sein Kader bekanntgegeben. «Das Kader ist eine Mischung aus Routine, Potenzial und Spielern mit guten NLA-Leistungen anfangs Saison», sagt Jansson. «Der Konkurrenzkampf ist härter geworden – das ist ein sehr gutes Gefühl.» Zu seinem Länderspiel-Debüt kommt Claudio Mutter vom SV Wiler-Ersigen. Er war bereits für die Länderspiele am Polish Open im September aufgeboten worden, verletzte sich aber kurz zuvor. Nun soll im November sein erster Ernstkampf für die Nati erfolgen. Ebenfalls erstmals für Länderspiele aufgeboten wurde der Torhüter von Alligator Malans, Jonas Wittwer. Zurück in der Nati ist ein weiterer Spieler vom SV Wiler-Ersigen: Marco Louis. Louis war zuletzt im April 2017 im Aufgebot für die EFT in Turku (FIN) und bestritt dort seine ersten drei Länderspiele.

Die drei SSL-Spieler Jan Zaugg, Tim Braillard und Manuel Engel können nicht am Trainingscamp teilnehmen, da an diesem Wochenende in Schweden gespielt wird. Sie werden eine Woche später an der EFT zum Team stossen. Für diese drei stehen Thomas Gfeller (Tigers Langnau), Florian Tromm (Alligator Malans) und Tobias Studer (HC Rychenberg Winterthur) im Aufgebot für Zuchwil. Mit Verletzungsproblemen haben derzeit Tobias Heller (GC Unihockey) und Deny Känzig (SV Wiler-Ersigen) zu kämpfen. Sie kamen deshalb nicht für die Nominierung in Frage und standen mit dem Staff im Austausch. 

Nebst dem A-Nationalteam steht auch die U19-Nati im Einsatz an der EFT in Finnland. Der Cheftrainer Olli Oilinki wird erst nach dem Trainingscamp in Winterthur das definitive Kader bekanntgeben.

David Jansson über

Claudio Mutter: «Er ist schnell, wendig und spielintelligent. Wir glauben, dass er bereit ist für diese Herausforderung.»

Jonas Wittwer: «Er hatte einen guten Saisonstart und spielte auch letzte Saison sehr stabil. Er hat eine interessante und kompetitive Attitüde. Wir denken, seine Stärken könnten gut passen gegen die besten Spieler der Welt.»

Marco Louis: «Er war in der Pre-Season gegen Topteams aus Schweden und Finnland stark. Auch in der NLA hat er in der gefährlichen ersten Linie von Wiler-Ersigen sehr viel Verantwortung übernommen.»

 

Aufgebot Männer A-Nationalteam

1.-3. November Trainingscamp in Zuchwil

Torhüter:
Pascal Meier (GC Unihockey), Jonas Wittwer (UHC Alligator Malans)

Feldspieler:
Kevin Berry, Christoph Camenisch, Dan Hartmann, Florian Tromm (UHC Alligator Malans), Nicola Bischofberger, Jan Bürki, Claudio Mutter, Marco Louis (SV Wiler-Ersigen), Nils Conrad, Tobias Studer (HC Rychenberg Winterthur), Luca Graf, Claudio Laely, Joël Rüegger, Christoph Meier, Paolo Riedi (GC Unihockey), Stefan Hutzli, Manuel Maurer (Floorball Köniz), Patrick Mendelin (Unihockey Basel Regio), Michael Schiess (UHC Waldkirch-St. Gallen), Thomas Gfeller (Unihockey Tigers Langnau)

Aufgebot Männer A-Nationalteam

8.-10. November Euro Floorball Tour in Finnland

Torhüter:
Pascal Meier (GC Unihockey), Jonas Wittwer (UHC Alligator Malans)

Feldspieler:
Kevin Berry, Christoph Camenisch, Dan Hartmann (UHC Alligator Malans), Nicola Bischofberger, Jan Bürki, Claudio Mutter, Marco Louis (SV Wiler-Ersigen), Nils Conrad (HC Rychenberg Winterthur), Manuel Engel (Växjö Vipers SWE), Luca Graf, Claudio Laely, Joël Rüegger, Christoph Meier, Paolo Riedi (GC Unihockey), Stefan Hutzli, Manuel Maurer (Floorball Köniz), Patrick Mendelin (Unihockey Basel Regio), Tim Braillard, Jan Zaugg (Mullsjö AIS SWE), Michael Schiess (UHC Waldkirch-St. Gallen)

Aufgebot Männer U19-Nationalteam

1.-3. November Trainingscamp in Winterthur

Torhüter: Mateo Fiechter (SV Wiler-Ersigen), Janis Schwarz (Floorball Köniz), Gian-Andrea Scharmin (Zug United)

Feldspieler: Leon Tringaniello, Gian Thöni (Floorball Köniz), Luca Fankhauser, Matteo Steiner (Unihockey Tigers Langnau), Mike Gerber, Livio Mühlemann (Unihockey Basel Regio), Dylan Hasenböhler (GC Unihockey), Gian Mühlemann, Tim Döbeli (SV Wiler-Ersigen), Severin Ott, Kimo Oesch, Timon Merz (HC Rychenberg Winterthur), Silvester Owusu, Damian Rohner, Andri Capatt (UHC Alligator Malans), Claudio Schmid (UHC Uster), Dario Küenzi (UHC Thun), Ramon Zenger, Niklas Graf, Simon Beck (Floorball Thurgau), Pablo Mariotti (Ticino Unihockey)

Spielplan EFT (8.-10.11.)

Freitag, 8.11.

10.00 Uhr SWE U19 - SUI U19
12.45 Uhr SWE - SUI

Samstag, 9.11.

13.00 Uhr FIN U19 - SUI U19
16.00 Uhr FIN - SUI

Sonntag, 10.11.

9.15 Uhr SUI U19 - CZE U19
12.00 Uhr SUI - CZE

 

EFT Finnland

 

Foto: Fabian Trees

Sponsoren und Partner

Hauptsponsor

Die Mobiliar

Ausrüster

FAT PIPE

Ausrüster

Ochsner Sport

Goldsponsor

Concordia

Silbersponsor

Gast

Silbersponsor

OPACC

Silbersponsor

xtendx

Partner

Faude & Huegenin

Charity Partner

Floorball4all

Medienpartner

unihockey.ch

Mitglied von

swiss olympics

Mitglied von

IFF

Unterstützt durch

Sport-Toto