Anmelden

Verhinderung

Es gelten einzig die anerkannten Entschuldigungsgründe gemäss SRR Art. 10.2.Abmeldungen müssen (vorgängig) telefonisch der Geschäftsstelle kommuniziert werden und schriftlich, zusammen mit den Belegen (Arztzeugnis usw.) bis spätestens 5 Arbeitstage nach dem Einsatztag bestätigt werden (SRR Art. 10.4).

Unentschuldigtes Fernbleiben von den Einsätzen oder Abmeldungen ohne anerkannten Entschuldigungsgrund gemäss SRR Abschnitt 10 (Verhinderung) werden gemäss TGB Artikel 8.2 behandelt.

Vorgehen bei Verhinderung

Sobald der definitive Einsatzplan in Kraft ist, gelten nur noch Fälle "höherer Gewalt" als Verhinderungsgründe (SRR Art. 10.2)

  • Krankheit oder Unfall
  • Schwangerschaft
  • Militärdienst am Einsatztag (kurzfristige Einsätze, die zum Voraus nicht bekannt sind)
  • Amtliche Vorladungen (kurzfristige Vorladungen, die zum Voraus nicht bekannt sind)
  • Todesfälle im engeren Verwandtenkreis (eigene Kinder, Lebenspartner, Geschwister, Eltern oder Grosseltern, Taufpate), die weniger als 14 Tage vor dem Einsatzdatum eintreten

Kannst du einem Aufgebot aus den genannten Verhinderungsgründen nicht Folge leisten, musst du sofort telefonisch den Leiter Einsatz (Geschäftsstelle) informieren. Für kurzfristige Verhinderungen (nach Freitag 15.00 Uhr bekannt ist wie folgt vorzugehen):

 

Zeitpunkt
SR-Ausfall bekannt

Einsatz am Samstag

Einsatz am Sonntag

Vor Freitag

15:00 Uhr

Sofortige telefonische Abmeldung bei der Geschäftsstelle von swiss unihockey.

Sofortige telefonische Abmeldung bei der Geschäftsstelle von swiss unihockey.

Nach Freitag

15:00 Uhr

Sofortige telefonische Abmeldung beim Organisator, sowie telefonische Abmeldung bei der Geschäftsstelle von swiss unihockey am 1. Arbeitstag nach dem Einsatzdatum.

Sofortige telefonische Abmeldung bei der Pikettstelle von swiss unihockey (am Samstag zwischen 15:00 und 17:00 Uhr).

Nach Samstag

17:00 Uhr

Sofortige telefonische Abmeldung beim Organisator, sowie telefonische Abmeldung bei der Geschäftsstelle von swiss unihockey am 1. Arbeitstag nach dem Einsatzdatum.

Sofortige telefonische Abmeldung beim Organisator, sowie telefonische Abmeldung bei der Geschäftsstelle von swiss unihockey am 1. Arbeitstag nach dem Einsatzdatum.

 

Die Pikettstelle ist für Schiedsrichter*innen jeweils am Samstag vor dem Einsatz von 15:00 bis 17:00 Uhr unter der Nummer 031 330 24 40 erreichbar und regelt Abmeldungen bei kurzfristigen Verhinderungen (d.h. nicht vor Freitag 15:00 Uhr vorhersehbar) für Sonntagseinsätze gemäss SRR Art. 10.2.

Zu jedem dieser Fälle müssen Originalbelege gemäss SRR Art. 10.4 innerhalb von fünf Arbeitstagen nach dem Aufgebotstermin unaufgefordert an skrs(at)swissunihockey.ch gesendet werden.

Wird dies nicht eingehalten oder kann kein Beleg eingereicht werden, wird der Fall der Disziplinarkommission zur Beurteilung weitergeleitet, was zu einer Busse von bis zu CHF 1'500.00 führen kann.

Zu beachten ist der Einsatz als Spieler*in zum Zeitpunkt eines SR-Einsatzes, gem. SRR Art. 10.5. Neu werden Schiedsrichter*innen in ihrer Rolle als Spieler*innen bestraft (mindestens zwei Spielsperren), wenn sie mit oder ohne anerkannten Entschuldigungsgrund zum Zeitpunkt eines SR-Einsatzes als Spieler*in an einem offiziellen Spiel von swiss unihockey teilnehmen.

 

Abtausch

Bei nicht anerkannten Entschuldigungsgründen (gemäss SRR Artikel 10.2) besteht für die Schiedsrichter*innen die Möglichkeit, selbständig einen Ersatz zu suchen. Dieser Abtausch muss mit dem Abtauschformular (findest du auf der rechten Seite) vom SKRS genehmigt werden. 

Folgende Bedingungen müssen für einen Abtausch erfüllt sein:

Ersatzschiedsrichter*innen; Ein*e Schiedsrichter*in, welche*r als Ersatz am genannten Tag eingeplant ist, darf keine Einsätze übernehmen

Verbundenheiten; Der*die abzutauschende*n Schiedsrichter*in darf/dürfen keine Vereinsverbundenheiten aufweisen

Qualifikation; Ein*e Schiedsrichter*in darf nur Spiele eines*r gleich-oder tieferqualifizierten Schiedsrichters*in übernehmen.

Feldübergreifende Übernahmen; G1-G5 Schiedsrichter*innen dürfen Spiele von R3-R7 Schiedsrichter*innen übernehmen. R1-R2 Schiedsrichter*innen dürfen Spiele von G4-G5 Schiedsrichter*innen übernehmen. R3-R7Schiedsrichter*innen dürfen nur Kleinfeld Spiele leiten.

Maximalanzahl Spiele; Ein*e Schiedsrichter*in darf maximal 4 Spiele (TF) resp. 3 Spiele (ES, ESTF) pro Tag leiten, siehe auch SRRW7 «Anzahl Spiele pro Tag».

Spielreihenfolge; Ein*e Schiedsrichter*in darf nicht zwei Spiele nacheinander leiten.
Ausnahme:Der Beginn des ersten Spiels und der Beginn des zweiten Spiels liegen mindestens 135 Minuten auseinander bei Spielen mit 3x20 Minuten, sowie 90 Minuten bei Spielen mit der Spielzeit von 2x20 Minuten.

Dieses Formular muss bis am Donnerstag12:00 Uhr vor dem Turniertag per E-Mail an sr-services(at)swissunihockey.ch eingereicht werden.

Es besteht die Möglichkeit über das Vereinsportal (SR-Adressbuch) oder über Freiwillige Schiedsrichtereinsätze eine*n motivierte*n Schiedsrichter*in für einen Abtausch zu suchen.

(siehe zusätzliche Spiele)

 

Für einen Abtausch hast du folgende Optionen.

  • Hier findest du ansonsten SR, die gerne freiwillig SR-Einsätze übernehmen.

  • Frage in deinem Verein alle anderen SR an, ob sie einem Abtausch einwilligen.

  • Ansonsten kannst du im Portal unter SR-Adressbuch nach SR mit der korrekten Quali und PLZ filtern und so gegebenenfalls SR in der Umgebung anschreiben und fragen ob sie den Einsatz übernehmen würden. (Eine Anleitung dazu findest du rechts im roten Block).

  • Eine weitere Möglichkeit wäre ein Post auf unserer Pinnwand.

Den Abtausch reichst du bitte mittels diesem Formular bis am Donnerstagmittag vor dem entsprechenden Einsatzwochenende an sr-services(at)swissunihockey.ch ein.

Kurzfristige Abwesenheiten

Samstag 15:00 - 17:00 Uhr
031 330 24 40

Factsheet Pikettstelle

Die PikettlerInnen arbeiten im Ehrenamt - zeige bitte Verständnis dafür.

Formular

Abtauschformular

Portal-Filter

Über das Portal kannst du mögliche SR für einen Abtausch kontaktieren. 

Zur Anleitung (s. 10)

Sponsoren und Partner

Hauptpartnerin

Die Mobiliar

Ausrüster

FAT PIPE

Ausrüster

Ochsner

Partnerin

Concordia

Supplier

Gast

Supplier

Faud & Huguenin

Supplier

OPACC

Supplier

xtendx

Supplier

Isostar

Charity Partner

Floorball4all

Medienpartner

unihockey.ch

Mitglied von

swiss olympics

Mitglied von

IFF

Sportförderer

Sport-Toto