Anmelden

Spielphase Defensive

Unter ‚Defensive‘ verstehen wir das Spiel ohne Ball. Es ist die Phase, in welcher der Gegner den Ball hat und wir versuchen, diesen zurückzuerobern.

Wir halten uns für die Spielphase „Defensive“ an folgende Prinzipien:

Variabel & druckvoll

Jeder Schweizer Auswahlspieler kann grundsätzlich zwei Defensivtaktiken spielen:

Grundsystem

Wir spielen grundsätzlich ein raumorientiertes Defensivsystem, mit welchem wir den Gegner zu schlechten Entscheidungen zwingen können. Ziel jedes Grundsystems ist es, den Gegner in einer vordefinierten Zone bestmöglich unter Druck zu setzen. Wie hoch gespielt wird, respektive wie stark auf den Mann gespielt wird, liegt in der Verantwortung des jeweiligen Trainers.

Pressing

Jede Auswahlmannschaft kann ein sehr aggressives Pressing spielen. Damit verfolgen wir das Ziel, den Gegner permanent unter Druck zu setzen. Der Ball muss nicht immer in der ersten Aktion gewonnen werden. Pressing erfordert neben einer guten Physis auch eine grosse Portion Mut. Es zeichnet sich durch einen kompakten Block und intelligentes Stören ohne Foulspiel aus.

Videobeispiele

Video 1

Video 2

Video 3

Video 4

1:1 Verhalten als Grundlage

Das Verhalten eines einzelnen Spielers gegen seinen direkten Gegenspieler ist die Basis für den Defensiverfolg. Der Schweizer Spieler ist einzeltaktisch so gut ausgebildet, dass er sich gegen jeden Gegenspieler durchsetzen kann. Wir suchen und gewinnen alle direkten Duelle. Durch Raum- und Zeitdruck provozieren wir letztlich den Ballgewinn.

Videobeispiele

Video 1

Video 2

Wertschätzung Defensivaktionen

Wir fördern Spieler mit einer ausgeprägten Mentalität zur Balleroberung. Gelungene Defensivaktionen (Schussblock, Ballgewinn, gewonnener Zweikampf) werden durch positive Körpersprache honoriert. Das hat einen direkten Einfluss auf den Mut und die Entschlossenheit des ganzen Teams. Diese Aktionen wertschätzen wir und messen ihnen eine grosse Bedeutung zu. 

Kontakt

Reto Balmer, Leiter Sport

Tel.: 031 330 24 55

reto.balmer@swissunihockey.ch

Broschüre Swiss Way

Swiss Way Top 10

Zur Defensive

Der Trainer gibt eine defensive Grundordnung vor, die Entscheidungen auf dem Feld müssen aber die Spieler fällen. Das Ziel der Defensivarbeit ist es, dem Gegner keine Torchance zu ermöglichen, respektive den Ball zu erobern. Dieses Ziel ist wichtiger als das vorgegebene System. Defensivarbeit verrichten wir diszipliniert, hart und intelligent. Ohne diese Tugenden ist jedes Defensivkonzept hinfällig. Jede Grundorganisation ist nur dann erfolgsversprechend, wenn sie kompakt gespielt wird.

Sponsoren und Partner

Hauptsponsor

Die Mobiliar

Ausrüster

FAT PIPE

Ausrüster

Ochsner Sport

Goldsponsor

Concordia

Silbersponsor

Gast

Silbersponsor

OPACC

Silbersponsor

xtendx

Partner

Faude & Huegenin

Charity Partner

Floorball4all

Medienpartner

unihockey.ch

Mitglied von

swiss olympics

Mitglied von

IFF

Unterstützt durch

Sport-Toto